WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Human Rights Watch

Die US-amerikanische Organisation Human Rights Watch setzt sich international für die Wahrung der Menschenrechte ein. Die nicht-staatliche Organisation finanziert sich ausschließlich durch Spenden.

Mehr anzeigen

Proteste Auslieferungsgesetz an China nach Gewalt in Hongkong vertagt

Nach den Ausschreitungen in Hongkong ist das Auslieferungsgesetz an China nur aufgeschoben. Deutschland und die EU befürchten neue Proteste.

Cure53 Dieser deutsche Informatiker hat Chinas geheime Polizei-App geknackt

Die IT-Sicherheitsfirma Cure53 hat eine chinesische Spionage-App durchleuchtet. Nicht der erste derartige Auftrag für das Team um Mario Heiderich. Die nächste Überprüfung einer Schnüffel-App steht wohl schon bevor.
von Michael Kroker

Kampf gegen Hasskommentare Sprachvielfalt bremst Hassfilter von Facebook aus

Facebook ist nicht fähig, alle Sprachen zu kontrollieren, mit denen das Soziale Netzwerk genutzt wird. Automatische Filter gibt es nur in 30 Sprachen.

Wang Quanzhang Viereinhalb Jahre Haft für prominenten Bürgerrechtsanwalt in China

Drei Jahre saß Wang Quanzhang in Haft, ohne dass seine Familie ein Lebenszeichen von ihm hatte. Die Bundesregierung hat sich vergeblich für den Anwalt eingesetzt.

Schleuserbekämpfung Deutschland schickt zunächst kein neues Schiff zur Sophia-Mission ins Mittelmeer

Ihren Auftrag, Schleuser im Mittelmeer zu bekämpfen, hat die EU-Mission bislang kaum erfüllt. Die deutsche Marine setzt ihre Beteiligung deshalb aus.

Kooperation Nach Ghosn-Festnahme – Nissan hält an Auto-Allianz fest

Autobauer Nissan will weiter an der Kooperation mit Renault und Mitsubishi festhalten – es gebe „niemanden, der ohne diese Allianz auskommen will“.

Ex-Nissan-Chef Ehefrau von Ghosn beklagt Haftbedingungen

Der Ex-Nissan-Chef sitzt seit Ende November in Untersuchungshaft in Japan. Seitdem hätte Gewicht verloren. Die Haftbedingungen seien Schuld.

Naher Osten Ägypten arbeitet im Kampf gegen Extremisten mit Israel zusammen

Im Kampf gegen radikale Gruppen auf der Sinai-Halbinsel arbeiten Israel und Ägypten zusammen. Dort ist unter anderem ein Ableger der Terrormiliz Islamischer Staat aktiv.

Streaming-Dienst Netflix blockiert Comedy-Sendung nach Kritik aus Saudi-Arabien

Eine Sendung über die Ermordung Khashoggis sorgte für Furore. Doch dass sich Netflix der Beschwerde Saudi-Arabiens beugt, wird ebenfalls kritisiert.

Flüchtlingsabkommen Auch Australien lehnt UN-Migrationspakt ab

Weil er „zur illegalen Einwanderung ermuntern“ und das nationale Interesse Australiens untergraben könnte, hat nun auch Australien den UN-Migrationspakt abgelehnt.
Seite 2 von 3
Seite 2 von 3
WirtschaftsWoche

Nr. 33 vom 07.08.2020

Daimlers Luxuswette

Mitten in der größten Krise der Automobilindustrie soll der Mythos S-Klasse Daimler retten: Nische statt Breite, Marge statt Stückzahl, Asien statt Europa – und sehr viel Risiko.

Folgen Sie uns