WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Ifo-Institut

Das Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung an der Universität München e.V.  ist eine der größten wirtschaftlichen Forschungseinrichtungen Deutschlands. Aufgabe des ifo Instituts ist die Analyse von nationaler und internationaler Wirtschaftspolitik.

Mehr anzeigen

Euro/Dollar Euro-Kurs gibt weiter nach, hält sich aber über 1,21 Dollar

Corona-Sorgen bestimmen die Devisenmärkte: Anleger flüchten in Dollar und Yen. Das schwächt die europäische Gemeinschaftswährung, sagen Beobachten.

Gehaltsabrechnung im Januar Soli & Co.: Wo der Staat 2021 an der Geldschraube dreht

Steuern hoch oder Steuern runter – und wenn ja, für wen? Diese Fragen sind seit Beginn der Coronakrise in aller Munde. Manchen winkt eine Steuerersparnis, andere müssen mehr bezahlen: Der Überblick.

Konjunktur Ifo-Geschäftsklima trübt sich ein

Die zweite Corona-Welle trübt die Stimmung der deutschen Unternehmer ein. Der Ifo-Geschäftsklimaindex fällt stärker als von Analysten erwartet. Auch auf das kommende Halbe Jahr blicken die Unternehmer pessimistischer.

Euro/Dollar Euro startet kaum verändert

Die europäische Gemeinschaftswährung wird etwa zum gleichen Kurs wie am Freitagabend gehandelt. Konjunkturdaten könnten für neue Impulse am Devisenmarkt sorgen.

EZB, Fed und Co. Grüne Geldpolitik der Zentralbanken: Dürfen die das?

Die wichtigsten Finanzakteure diskutieren heute in einer Konferenz über den Zusammenhang von Geldpolitik und Klimaschutz. Die Notenbanken organisieren sich bereits in einem grünen Netzwerk. Wie weit dürfen sie gehen?
von Teresa Stiens

Trotz Trend zu Remote Work Die erstaunliche Krise der Weiterbildung

Corona hat die Arbeitswelt auf den Kopf gestellt und damit einen immensen Bedarf für Weiterbildungen geschaffen. Dennoch sind viele Anbieter in Existenznot. Wie passt das zusammen?
von Konrad Fischer

Protokolle von Betroffenen „Geschäftsführung verbietet Homeoffice – aus Misstrauen“

In Deutschland infizieren sich täglich Tausende mit dem Coronavirus. Trotzdem beordern viele Arbeitgeber ihre Mitarbeiter weiter ins Büro, obwohl Heimarbeit möglich wäre. Fünf Betroffene protokollieren ihre Situation.
von Jacqueline Goebel und Katja Joho

Ifo Hessen mit höchstem Anteil an Kurzarbeitern

7,4 Prozent der hessischen Beschäftigten arbeiteten im Dezember in Kurzarbeit. Das liegt vor allem an dem hohen Industrieanteil der hessischen Wirtschaft.

Konjunktur Exporte und Produktion wachsen siebten Monat in Folge

Die deutschen Exporte steigen unerwartet kräftig an. Auch die Produktion verzeichnet zum siebten Mal in Folge ein deutliches Plus.

Corona-Maßnahmen Eingeschränkter Bewegungsradius: Was bedeutet das für die Wirtschaft?

Der Lockdown wird verschärft: Bund und Länder wollen die Bewegungsfreiheit in Corona-Hotspots stark beschränken. Wie Ökonomen die Folgen für die Wirtschaft einschätzen.
Seite 1 von 6
Seite 1 von 6
WirtschaftsWoche

Nr. 04 vom 22.01.2021

Ist die City noch zu retten?

Onlinekonkurrenz und Lockdown zwingen immer mehr Einzelhändler zum Aufgeben. Den Innenstädten droht der Tod. Jetzt sucht die Politik verzweifelt nach Auswegen.

Folgen Sie uns