WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Immobilien

Worauf Haus- und Wohnungskäufer achten sollten, wie sich die Immobilienmärkte entwickeln und wie sich das Eigenheim möglichst gut und günstig finanzieren lässt.

Mehr anzeigen

Enteignung von Vermietern „Die Erfahrungen aus der DDR sollten eine Warnung sein“

Die Debatte über Maßnahmen gegen steigende Mieten gewinnt an Fahrt. Der Jurist Jan Kehrberg erklärt, warum er einen Volksentscheid zur Enteignung von Vermietern für Populismus hält – und was vielversprechender wäre.
Interview von Martin Gerth

Gregor Gysi „Die Deutsche Wohnen übertreibt es“

Linken-Politiker Gregor Gysi über das Volksbegehren zur Enteignung des Konzerns Deutsche Wohnen, Wohnraum in öffentlichem Eigentum und leer stehende Wohnungen als Spekulationsobjekt.
Interview von Sophie Crocoll

Wohnungsmarkt Das Milliardenspiel

In Berlin will eine Initiative Vermieter enteignen. Auf die Stadt kämen Entschädigungen in Milliardenhöhe zu. Aktivisten und Berliner Senat rechnen unterschiedlich – je nach politischem Interesse.
von Martin Gerth und Niklas Hoyer

Immobilienboom In Frankfurt wird es immer enger

Die durchschnittlichen Preise für Häuser und Wohnungen sind in der Bankenstadt erstmals seit 2012 gesunken. Die Flächen neuer Wohnungen schrumpften um gut 30 Prozent.
von Mark Fehr

Wohnungsmarkt Wiener Verhältnisse für alle

Die Grünen wollen eine neue Gemeinnützigkeit für den Wohnungssektor. Wer dauerhaft günstige Wohnungen schafft, soll gefördert werden. Ob das Erleichterung auf dem Mietmarkt in den Städten bringt, ist allerdings fraglich.
von Sophie Crocoll

Tausende Unternehmer betroffen Hohe Mieten verdrängen Handwerker – mit drastischen Konsequenzen

Premium
Steigende Mieten in den Städten vertreiben nun sogar Handwerker in die Außenbezirke. Dort erwirtschaften sie weniger Umsatz, kämpfen mit höheren Kosten – und finden kaum noch Mitarbeiter.
von Isabella Escobedo

Berlins Bürgermeister Müller „Enteignungen schaffen neue Probleme“

Premium
Berlins Bürgermeister Michael Müller (SPD) spricht im Interview über Enteignungen, die Probleme von Metropolen – und ihren starken Reiz für Unternehmen.
von Sven Böll und Max Haerder

Wo sich der Kauf wirklich lohnt Hier gibt es große Wohnungen für unter 100.000 Euro

Die Wohnpreise in Deutschland steigen unaufhaltsam. Doch hier und da gibt es noch Schnäppchen. Wo es 100 Quadratmeter Wohnraum für weniger als 100.000 Euro gibt – und wo sich der Kauf auch wirklich lohnt.
von Kristina Antonia Schäfer

Kapitalistisch, reich, skrupellos? Der Mythos vom gierigen Vermieter

Wer privat Wohnungen vermietet, wird in der Regel nicht reich – und auch Profis sind weniger schlimm, als viele vermuten. Das Klischee vom gierigen Vermieter im Faktencheck.
von Martin Gerth

Wohnimmobilien Wo Vermieter noch auf Rendite kommen

Die Kaufpreise in den Großstädten sind den Mieten enteilt. Doch in einigen Stadtteilen kommen Vermieter noch auf ordentliche Erträge – meist am Stadtrand. Wir zeigen wo.
von Niklas Hoyer
Seite 2 von 10
Seite 2 von 10
WirtschaftsWoche

Nr. 17 vom 18.04.2019

Wie viel Bürokratie braucht Deutschland?

Grundsteuer, Sozialstaat, Regulierung: Zu viel Verwaltung lähmt Bürger und Wirtschaft. Wie es besser ginge.

Folgen Sie uns