WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Inflation

Inflation bedeutet die Minderung der Kaufkraft einer Währung durch Teuerung, also den Anstieg des allgemeinen Preisniveaus. Aktuelles zu Inflationsrate, Deflation, und Prognosen für Deutschland und den Euroraum.

Mehr anzeigen

Türkei-Präsident Erdoğans fragwürdiger Kampf gegen „Gemüse-Terroristen“

Der türkische Präsident Erdoğan geht erneut unorthodox gegen die hohe Inflation vor: Der Staat macht privaten Gemüsehändlern Konkurrenz, weil deren Preise kriminell überhöht seien. Aber es gibt ganz andere Gründe.
von Philipp Mattheis

Dauerboom am Arbeitsmarkt Reallöhne in Deutschland 2018 um 1,0 Prozent gestiegen

Ein stabiler Arbeitsmarkt und hohe Tarifabschlüsse haben 2018 zu kräftigen Lohnzuwächsen bei den Beschäftigten geführt. Gleichzeitig sind aber auch Waren und Dienstleistungen deutlich teurer geworden.

Wirtschaft im Weitwinkel Chance vertan: Zinsen bleiben niedrig

Die negativen Einlagenzinsen der EZB belasten Unternehmen und Banken, die Gelegenheit, diese „Sondersteuer“ nun abzuschaffen, hat die Notenbank verstreichen lassen. Warum es für eine Zinsanhebung kaum Spielräume gibt.
Kolumne von Stefan Bielmeier

Sinkende Energiekosten Inflation schwächt sich im Januar ab

Im Januar sanken die Verbrauchspreise um 0,8 Prozent im Vergleich zum Vormonat. Die Abschwächung wird vor allem auf gesunkene Energiekosten zurückgeführt.

Geldpolitik EZB hält Leitzins im Euroraum bei null Prozent

Nach Jahren im Anti-Krisen-Modus peilt die EZB die Rückkehr zur Normalität an. Düstere Konjunkturaussichten erschweren die Wende. Noch halten die Notenbanker um EZB-Präsident Draghi Kurs.

Handelsdefizit Japans Exporte fallen auf Zweieinhalb-Jahres-Tief

Japan bekommt den Handelsstreit zwischen den USA und China sowie die Konjunkturabkühlung in der Volksrepublik zu spüren. Japans Exporte brachen um fast vier Prozent ein – der stärkste Rückgang seit mehr als zwei Jahren.

Eurostat Inflation rutscht unter Zielwert der EZB

Im Dezember lag die Inflationsrate in der Eurozone deutlich unter dem EZB-Zielwert von knapp unter zwei Prozent. Das könnte auch Auswirkungen auf die Zinswende der Europäischen Zentralbank haben.

Geldpolitik Türkische Zentralbank behält Leitzins bei 24 Prozent

Trotz anhaltend schwacher türkischer Währung und hoher Inflationsrate hält die türkische Notenbank ihre Füße still – und lässt das Zinsniveau unangetastet.

Seit Ausbruch der Finanzkrise Deutschland spart 368 Milliarden Euro durch Niedrigzinsen

Durch das niedrige Zinsniveau im Euroraum hat der deutsche Staat seit 2008 368 Milliarden Euro gespart. Sparer verlieren dagegen weiter Geld.

Vor Jahreswende Inflation im Euro-Raum fällt deutlich unter EZB-Ziel auf 1,6 Prozent

Die Verbraucherpreise stiegen im Dezember nur noch um 1,6 Prozent im Euro-Raum an. Ausgelöst wurde der Inflationsrückgang maßgeblich von den Energie- und Lebensmittelpreisen.
Seite 1 von 10
Seite 1 von 10
WirtschaftsWoche

Nr. 08 vom 15.02.2019

Rettet den Kapitalismus!

Chinas Kommunisten, Trumps Protektionisten und die US-Internetgiganten betreiben den Untergang der Marktwirtschaft – und Deutschland baut den Sozialstaat aus.

Folgen Sie uns