WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Irak

Der Irak ist eine islamische Republik im arabischen Raum, die seit über 10 Jahren Schauplatz von Terroranschlägen, Kriegshandlungen und Gewaltkriminalität ist. Bisher ist es trotz Bestrebungen innerer und äußerer Kräfte nicht gelungen, eine Stabilisierung des Krisenlandes herbeizuführen.

Mehr anzeigen

US-Außenminister besucht Berlin Die Differenzen bleiben, der Ton wird moderater

Eng verbündet und trotzdem tief gespalten: Die Beziehungen Deutschlands zu den USA sind so widersprüchlich wie wohl nie zuvor. Das wird bei zwei Reisen von Kanzlerin Merkel und US-Außenminister Pompeo deutlich.

Digitaler Wahlkampf Und jedesmal „Gefällt mir“ klicken

Premium
Die Auswirkung von Fake News und Bots auf Wähler wurde überschätzt. Trotzdem gelingt es Populisten, Menschen zu begeistern. Die AfD zeigt derzeit, wie der digitale Wahlkampf und die Psychologie dahinter funktionieren.
von Thomas Stölzel

Handelsvolumen von 1,7 Milliarden Euro Deutsche Wirtschaft setzt auf Handel mit dem Irak

Aktuelle Handelsstatistiken zeigen, dass die deutsche Wirtschaft ihren Handel mit dem Irak verstärkt hat. Das deutsch-irakische Handelsvolumen lag 2018 bei knapp 1,76 Milliarden Euro und damit nahe an dem Höchststand.

Außergewöhnliche Maßnahme Bundesregierung gibt Erdöl-Notreserve frei

Exklusiv
Weil der historisch niedrige Wasserstand des Rheins die für die Wirtschaft wichtige Versorgung mit Erdölprodukten beeinträchtigt, gibt die Bundesregierung die Vorräte des Erdölbevorratungsverbands frei.
von Mark Fehr

Tauchsieder Aufhören. Neuwahlen. Jetzt.

Es reicht. Angela Merkel, Horst Seehofer und Andrea Nahles treiben politisch Desinteressierte in den Protest. Und politisch Interessierte zur Verzweiflung. Höchste Zeit für den Rückzug.
Kolumne von Dieter Schnaas

Integration in den Arbeitsmarkt „Viele Flüchtlinge wollen möglichst schnell Geld verdienen“

Premium
Die Integration von Geflüchteten in den Arbeitsmarkt läuft gut. Ein Integrationsforscher erklärt, wo langfristig Probleme lauern und warum interethnische Netzwerke für Geflüchtete so wichtig sind.
Interview von Niklas Dummer

Iran-Sanktionen „Trump wird vermutlich noch dieses Jahr Luftschläge gegen Iran führen“

Die USA und Iran streiten vor dem höchsten UN-Gericht über die US-Wirtschaftssanktionen. Das Urteil werden die USA nicht beachten, sagt Experte Josef Braml. Trump plane vermutlich schon Luftschläge.
Interview von Ferdinand Knauß

Migration Über 300.000 Flüchtlinge haben einen Job

Die Zahl der Beschäftigten in Deutschland aus Haupt-Asylländern nimmt zu. Gleichzeitig will die SPD abgelehnten Asylbewerbern mit einer Stichtagsregelung ermöglichen, in die Fachkräfteeinwanderung zu wechseln.

Tauchsieder Regierungskrise. Wirtschaftskrise. Wertekrise.

Und plötzlich ist sie da, eine „europäische Lösung“? Von wegen. Die EU mag neuerdings wissen, was sie nicht will: Migranten. Aber was sie will, das weiß sie noch lange nicht.
Kolumne von Dieter Schnaas

Europäische Lösung gesucht Der Preis für Merkels Asyl-Position

Angela Merkel verliert mit ihrer Ablehnung von Zurückweisungen nicht nur den Rückhalt in der Bevölkerung. Deutschland gerät in eine schwache Verhandlungsposition gegenüber den EU-Partnern.
von Ferdinand Knauß
Seite 1 von 10
Seite 1 von 10
WirtschaftsWoche

Nr. 25 vom 14.06.2019

Das Ende der Altersvorsorge*

* ...wie wir sie kennen. Der Niedrigzins gefährdet klassische Sparkonzepte stärker, als Sie denken. Was Sie jetzt ändern müssen, um wohlhabend in Rente zu gehen.

Folgen Sie uns