WiWo App Jetzt gratis testen!
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Johannes Teyssen

Johannes Teyssen ist seit dem 01. Mai 2010 Vorstandsvorsitzender der  E.ON SE.

Mehr anzeigen

Energiekonzern Eon gewinnt im Halbjahr 50.000 neue Kunden

Der Konzern gehört zu den größten Energieunternehmen in Deutschland. Neben dem klassischen Stromgeschäft setzt Eon auch auf Zusatzangebote.

Energiemarkt E.ON gewinnt im ersten Halbjahr 50.000 Neukunden

Der Energiekonzern E.ON hat im hart umkämpften deutschen Strom- und Gasvertriebsgeschäft zugelegt. Zukünftig will der Konzern mit Zusatzangeboten punkten.

Vorstandsgehälter 5,8 Millionen Euro für einen Dax-Chef – im Schnitt

Die Vorstandschefs von SAP und VW verdienen laut einer Analyse von DSW und TU München sogar mehr als zehn Millionen Euro. Von amerikanischen Gehältern sind deutsche Manager aber noch weit entfernt.
von Claudia Tödtmann

Energiekonzern Eon schließt Uniper-Verkauf an Fortum ab

Der Umbau des Energiekonzerns Eon geht voran. Der Verkauf der Uniper-Beteiligung an den finnischen Versorger Fortum gilt nun als vollzogen.

Kraftwerkstochter E.On schließt Uniper-Verkauf ab

Mit dem Verkauf der Kraftwerkstochter Uniper an den finnischen Versorger Fortum hat Energiekonzern E.On einen Zwischenschritt auf dem Weg zum vollständigen Umbau gemacht.

„Bedeutender Meilenstein“ Eon schließt Uniper-Verkauf in Kürze ab

Noch hält der Essener Energiekonzern 46,7 Prozent an Uniper. In den nächsten zwei Wochen könnte der Verkauf an Fortum abgeschlossen werden.

Deutsche Bank Frank Bsirske, Bankers Liebling

Premium
Deutsche-Bank-Aufsichtsratschef Paul Achleitner hat nicht mehr viele Unterstützer. Aber ausgerechnet auf Verdi-Chef Frank Bsirske kann er sich verlassen.
von Cornelius Welp

Vor geplanter Zerschlagung RWE-Chef Schmitz warnt Innogy vor Anteilsverkauf in Tschechien

Innogy könnte sein tschechisches Gasnetzes an die australische Bank Macquarie verkaufen. Mutter RWE will die Pläne unterbinden.

Übernahme Innogy-Chef Tigges verlangt von Eon „Integration auf Augenhöhe“

Innogy-Chef Uwe Tigges hat für die Übernahme durch Eon noch viele Forderungen. Finanzvorstand Günther ist nach dem Säureanschlag wieder an Bord.
von Jürgen Flauger

Grundsatzerklärung Eon, RWE und Innogy schließen betriebsbedingte Kündigungen aus

Nach der Zerschlagung regiert bei Innogy die Unsicherheit. Nun versuchen Eon und RWE die Mitarbeiter mit einer Grundsatzerklärung zu beruhigen.
von Kathrin Witsch und Jürgen Flauger
WirtschaftsWoche

Nr. 34 vom 17.08.2018

Anlegers Albtraum

Wie hart die Schwellenländerkrise die Weltwirtschaft trifft. Und wie Sie Ihr Depot schützen.

Folgen Sie uns