WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Julia Klöckner

Die CDU-Politikerin Julia Klöckner wurde 1972 in Bad Kreuznach geboren. Im Bundeskabinett leitet sie derzeit das Ministerium für Ernährung und Landwirtschaft.

Mehr anzeigen

Mehr Geld, weniger Gift Schulze macht Insektenschutz-Vorschläge

Die große Koalition will mehr für den Schutz von Insekten tun - da sind sich alle Minister einig. Kompliziert wird es bei den Details. Die Umweltministerin hat nun Vorschläge vorgelegt. Nicht alle sind begeistert.

Landwirte Dürrehilfen gehen nur an kleine und mittlere Unternehmen

Von den 340 Millionen Euro schweren Dürrehilfen sollen nur Unternehmen mit maximal 250 Beschäftigten und höchstens 50 Millionen Euro Jahresumsatz profitieren. Darauf haben sich Bund und Länder geeinigt.

Kaffeehauskette Coca Cola kauft Costa

Der US-Getränkekonzern Coca Cola kauft die britische Kaffeehauskette Costa. Costa wird derzeit mit 3,9 Milliarden Pfund – umgerechnet 4,3 Milliarden Euro – bewertet.

Dürre EU-Kommission will Bauern unter die Arme greifen

Landwirte mit starken Einbußen wegen der Dürre sollen Nothilfen der EU erhalten. Bis Ende September können die EU-Staaten über das Paket abstimmen.

Nach Bauernunterstützung Deutsche Waldbesitzer fordern Staatshilfen wegen Hitze

Die Bundesregierung hatte am Mittwoch entschieden, Landwirte mit Hilfen von bis zu 170 Millionen Euro vor dem wirtschaftlichen Aus zu bewahren. Nun wollen auch deutsche Waldbesitzer Unterstützung vom Staat.

340 Millionen Euro Dürrehilfen Ein Lehrstück für Lobbyisten

Das Bauern-Subventionstheater gleicht bis ins Detail dem Ablauf im letzten Hitzejahr 2003. Und beweist damit nur eines: Eine erfolgreichere Interessenvertretung hat sonst keiner.
von Konrad Fischer

Dürreschäden „nationalen Ausmaßes“ Bauern erhalten 340 Millionen Euro Nothilfen

Agrarministerin Julia Klöckner hat Nothilfen für Bauern in Höhe von bis zu 340 Millionen Euro zugesagt. Die Hälfte davon komme vom Bund, der Rest aus den Ländern. Grund sind die dürrebedingten Ernteschäden.

Fahrt ins Ungewisse „Die deutsche Fischerei zählt zu den Verlierern der Erderwärmung“

Premium
Die deutschen Seefischer stehen vor mehreren Problemen: Der Klimawandel vertreibt den Kabeljau und andere wichtige Fischarten – und mit dem Brexit drohen die bedeutendsten Fanggründe verloren zu gehen.
von Volker ter Haseborg und Christian Ramthun

Subventionsjäger Das große Theater der Bauern

Premium
Gestern Starkregen, heute Dürre – spielt das Wetter verrückt, rufen die Bauern den Staat. Keine andere Branche wird so üppig subventioniert – und schafft es zugleich, die Gewinne selbst einzustecken. Mit absurden Folgen.
von Konrad Fischer, Simon Book, Christian Ramthun und Isabella Escobedo

Bauern-Beihilfen Die ewigen Profiteure

Premium
Die Bauern-Beihilfen sind der älteste Subventionsposten des EU-Haushalts. Durch den Brexit müssen nun alle sparen – nur die Landwirte nicht.
von Silke Wettach
Seite 1 von 3
Seite 1 von 3
WirtschaftsWoche

Nr. 43 vom 19.10.2018

Der Profit mit den Pendlern

Wie die Mobilitätsindustrie aus dem Arbeitsweg ein Geschäftsmodell macht.

Folgen Sie uns