WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Katarina Barley

Die ehemalige Generalsekretärin der SPD Katarina Barley ist neue Bundesministerin der Justiz und für Verbraucherschutz. Die gebürtige Kölnerin studierte Rechtswissenschaften in Marburg und Paris.

Mehr anzeigen

Europawahl SPD wählt Barley mit 99 Prozent zur Spitzenkandidatin

Während Parteichefin Nahles angezählt wirkt, ist Justizministerin Barley derzeit eine der wenigen Hoffnungsträgerinnen der SPD. Doch ihre Europawahl-Mission könnte auch zum Karriereknick führen.

Flug-Chaos im Sommer Passagiere sollen künftig einfacher an Entschädigung kommen

So groß wie in diesem Jahr war das Chaos am Himmel lange nicht. Jetzt hat sich das Verbraucherministerium eingeschaltet. Das Ergebnis: Passagiere sollen ihre Entschädigung bald einfach per App beantragen.

Maklercourtage beim Hauskauf Immobilienkäufer zahlen zu viel Provision

Wer Haus oder Wohnung über einen Makler kauft, zahlt eine Provision. Doch die steigt immer mehr zu Lasten der Käufer. In Deutschland ist sie deutlich höher als im Rest Europas und variiert auch je nach Bundesland.
von Andreas Toller

Steigende Mieten Neue Mietpreisbremse kommt – das müssen Sie wissen

Am Donnerstagabend will der Bundestag neue Regeln gegen Wuchermieten beschließen. Die wichtigsten Neuerungen durch die verschärfte Mietpreisbremse im Überblick.

Bundeskartellamt Verfahren gegen Amazon eingeleitet

Das Bundeskartellamt nimmt Online-Riese Amazon ins Visier. Es geht um Geschäftspraktiken auf dem deutschen Marktplatz. Händler hatten sich massiv beklagt. Doch an Amazon führt für viele von ihnen kaum ein Weg vorbei.

Immobilienmakler „Die Makler-Provision zu teilen, ist fair und anständig“

Premium
Nach Plänen der Justizministerin soll nur der Verkäufer einer Immobilie Vermittlerprovision zahlen. Die Maklerbranche protestiert. Kai Enders, Vorstand bei Engel & Völkers, erläutert seinen Kompromissvorschlag.
Interview von Harald Schumacher

Arbeitsrechtsexperte zur umstrittenen EU-Richtlinie Whistleblower sind in Deutschland bereits gut geschützt

Wer Missstände im Unternehmen anzeigt, riskiert neben der Kündigung auch eine Bestrafung. Jetzt will die EU Whistleblower noch besser schützen. Doch der Spielraum ist begrenzt, so Arbeitsrechtsexperte Michael Magotsch.
Gastbeitrag von Michael Magotsch

Neue EU-Regelung Telefonate aus dem Heimatnetz ins EU-Ausland werden günstiger

Bekannte in Belgien oder Frankreich anrufen? Das kann teuer werden. Denn für Auslandstelefonate aus dem eigenen Land gibt es bislang keine Kosten-Obergrenzen. Das soll sich mit neuen EU-Regeln nun ändern.

Europawahl CSU-Vize Weber strebt an die Spitze der EU

Hunderte EVP-Delegierte stimmen für Manfred Weber: Mit dem Posten des Spitzenkandidaten hat der CSU-Vize gute Chancen, nächster EU-Kommissionspräsident zu werden.

Internationaler Vergleich Warum das deutsche GmbH-Recht Spitze ist

Diese Bilanz ist nicht nur für Experten relevant: 2008 wurde das GmbH-Recht modernisiert. Zehn Jahre später zeigt sich, dass Deutschland damit eines der modernsten Gesellschaftsrechte der Welt bekommen hat.
Gastbeitrag von Katarina Barley
Seite 1 von 3
Seite 1 von 3
WirtschaftsWoche

Nr. 51 vom 07.12.2018

Der Fall Nestlé

Zu süß, zu fett, zu böse? Wie der größte Lebensmittelhersteller der Welt mit Investoren, Kunden und Politikern um sein Geschäftsmodell ringt.

Folgen Sie uns