WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Kohleausstieg

Um die im Rahmen des Pariser Klimaschutzvertrages von 2015 festgelegten Ziele zu erfüllen und die globale Erwärmung auf deutlich unter 2 °C zu begrenzen, muss der Abbau von Kohle weltweit in näherer Zukunft beendet werden.

Mehr anzeigen

Aktivisten in London Anti-Kohle-Protest an der Deutschen Botschaft

Fünf Greenpeace-Aktivisten fordern Deutschland bis 2030 zum raschen Ausstieg aus der Kohle auf und solidarisieren sich mit den Protesten gegen die Rodung des Hambacher Forsts.
von Yvonne Esterházy

Energiewende Uniper will Kraftwerk Datteln nicht für Kohleausstieg stilllegen

Der Energiekonzern Uniper will sein fast fertiggestelltes Kohlekraftwerk Datteln 4 nicht für den Kohleausstieg opfern. Vorstandsmitglied Rümmler spricht von einem „Schildbürgerstreich“.

Strukturwandel Kohlekommission will 1,5 Milliarden in Kohlereviere investieren

Es gibt einen ersten Entwurf für die Förderung der vom Kohleausstieg betroffenen Regionen. Die Forderungen gehen über Geld hinaus.

Energie Fraunhofer-Institut hält Kohleausstieg bis 2030 für möglich

Eine Studie des Instituts im Auftrag von Greenpeace kommt zu dem Ergebnis, dass sich Deutschland ab 2030 kohlefrei mit Energie versorgen kann.

RWE-Braunkohlerevier Polizei räumt im Hambacher Forst weitere Baumhäuser

Der Protest verläuft friedlich. Die Arbeiten der Polizei werden aber noch anhalten. Bislang sind 28 der rund 50 Baumhäuser geräumt worden.

Energiewende Wirtschaftsministerium mahnt – in der Kohle-Debatte zuerst über Jobs reden

Das Ministerium unterstreicht nach dem Vorschlag eine Kohleausstiegs bis 2038 seine Prioritäten: Zuerst muss die Zukunft der Arbeitsplätze geklärt sein.

RWE-Braunkohlerevier Polizei setzt Räumungen im Hambacher Forst fort

Weiterhin versuchen die Aktivisten, die Abholzung für die Braunkohleförderung zu verhindern. RWE bekräftigt seine Pläne für die Rodung.

Braunkohle RWE will bei Rodungen im Hambacher Forst auf Gerichtsbeschluss warten

Der Energiekonzern will nun einen Beschluss des Oberverwaltungsgerichts Münster abwarten. Der soll klären, ob die Rodungen rechtmäßig sind.

Kohleausstieg Mehr als 20 Länder schmieden Allianz – ohne Deutschland

Kohle gehört zu den klimaschädlichsten Energieträgern. Auf der Bonner Weltklimakonferenz haben sich nun mehr als 20 Staaten zusammengeschlossen, die aus der Kohle aussteigen wollen. Deutschland gehört nicht dazu.
WirtschaftsWoche

Nr. 43 vom 19.10.2018

Der Profit mit den Pendlern

Wie die Mobilitätsindustrie aus dem Arbeitsweg ein Geschäftsmodell macht.

Folgen Sie uns