WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Mailand

Die Kunst- und Modemetropole ist weltweit für ihre gehobene Gastronomie und exklusiven Geschäfte bekannt. Mailand liegt in Norditalien und ist mit 1,3 Millionen Einwohnern die zweitgrößte Stadt des Landes.

Mehr anzeigen

Fraport-Chef „Ohne Unterstützung droht diversen Flughäfen das Ende“

Premium
Fraport-Chef Schulte hat trotz der Forderung nach Gebührensenkungen ein gutes Verhältnis zu Lufthansa, fordert eine Verlängerung der Kurzarbeit bis Sommer 2022 und befürchtet Insolvenzen bei deutschen Flughäfen.
Interview von Rüdiger Kiani-Kreß

Verkehrswandel Die Verkehrswende beschleunigt sich radikal

Premium
Mehr Fahrräder, weniger Autospuren: Die Coronapandemie verändert die Art, wie wir uns fortbewegen. Der temporeiche Verkehrswandel gefällt nicht jedem – folgt aber den Gesetzen der Marktwirtschaft.
von Benedikt Becker

ProSiebenSat.1 Duell um den Abstieg

Premium
Der italienische Konzern Mediaset will mit ProSiebenSat.1 eine europäische Medienmacht formen. Ein kühnes Vorhaben. Der von der Berlusconi-Familie dominierte Sender schrumpft – und kämpft mit großen Problemen.
von Peter Steinkirchner

WeShare VW-Tochter verschiebt die Carsharing-Expansion

Die VW-Tochter WeShare will erst 2021 in weiteren Städten starten. Trotz der Corona-Pandemie bleibt Unternehmenschef Reth aber optimistisch.

Homeoffice „Wer sich jetzt nicht darauf einstellt, der wird nicht überleben“

Bei Box darf jeder Mitarbeiter in Zukunft von jedem Ort der Welt arbeiten. Konzernchef Aaron Levie glaubt, dass der Cloud-Anbieter so effizienter und erfolgreicher ist. Er selbst muss sich einer neuen Aufgabe stellen.
von Varinia Bernau

Lockerung in Deutschland In diesen Städten ist fast wieder so viel los wie vor der Krise

Dass in Deutschland Geschäfte wieder öffnen dürfen, zeigt sich deutlich auf den Straßen. Verkehrsdaten des Navi-Anbieters TomTom verraten aber auch, dass die Politik in vielen anderen Ländern Europas anders reagiert.
von Thomas Stölzel und Sebastian Feltgen

Staatsanleihen Umschuldung auf Italienisch

Premium
Rom fordert vehement Coronabonds, dabei ist Italien beim Schuldenmanagement vollkommen handlungsfähig. Parallel zu ihren Coronabonds-Forderungen kauft die Regierung eigene Staatsanleihen zurück.
von Christof Schürmann und Frank Doll

Coronavirus Wo die Menschen trotz Corona noch auf den Straßen unterwegs sind

In Deutschland und Europa fahren die Menschen ihr öffentliches Leben je nach Ort unterschiedlich stark zurück. Das zeigen aktuelle Verkehrsdaten des Navigationsanbieters TomTom, die die WirtschaftsWoche analysiert hat.
von Thomas Stölzel und Sebastian Feltgen

Deutsche Bank Theodor Weimer? Logisch, aber…

Mit dem Chef der Deutschen Börse soll ein möglicher Nachfolger von Paul Achleitner Aufsichtsrat der Deutschen Bank werden. Wird er die Leitung des Gremiums wirklich übernehmen?
Kommentar von Cornelius Welp

Dax unter 8300 Punkten „Gefährliche Abwärtsspirale“: Panikverkäufe an den Börsen

In den vergangenen drei Wochen hat der Börsenindex Dax fast 40 Prozent eingebüßt. Erneut bricht unter Anlegern Panik aus. Auch Gold fällt.
Seite 1 von 6
Seite 1 von 6
WirtschaftsWoche

Nr. 28 vom 03.07.2020

Die Revolution der Fleischindustrie

Während Skandale in den Schlachthöfen von Tönnies und Co. die Republik erschüttern, züchten Start-ups und Nahrungsmultis künstliches Fleisch aus dem Reagenzglas. Das beschleunigt das Ende der Landwirtschaft, so wie wir...

Folgen Sie uns