WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Nord Stream

Die Nord-Stream-Pipeline ist eine Unterwasser-Gasleitung, die russisches Erdgas durch die Ostsee nach Deutschland transportiert. Die Nord Stream AG, Eigentümerin und Betreiberin der Ostseepipeline, ist ein internationales Konsortium der fünf großen Energieunternehmen Gazprom, Wintershall, E.ON, Gasunie und Engie.

Mehr anzeigen

Chemiekonzern BASF beendet Geschäfte in Russland und Belarus

Bis Anfang Juli will der Chemiekonzern seine Aktivitäten in den beiden Ländern einstellen. Ausnahme ist das Geschäft zur Unterstützung der Nahrungsmittelproduktion.

Energiekonzern Uniper fährt im Quartal Milliardenverlust ein

Der Nettoverlust des Energiekonzerns beläuft sich auf rund drei Milliarden Euro. Grund ist auch das Scheitern der Ostseepipeline Nord Stream 2.

Russland-Politik Vorwürfe wegen Nord Stream 2: Grüne fordern Aufarbeitung von Schwesigs Rolle

Manuela Schwesig wird wegen ihrer Russland-Politik und einer umstrittenen Klimastiftung kritisiert. Die bisherigen Äußerungen der Ministerpräsidentin dazu reichen Grünen-Chef Nouripour nicht.

Freytags-Frage Werden die Deutschen mit Blick auf China endlich realistisch?

Die politischen Entscheidungsträger in Deutschland haben begriffen: Ein allzu unbedarfter Umgang mit Autokratien ist nicht zielführend. Zu China bleibt kritische Distanz geboten – aber keine totale.
Kolumne von Andreas Freytag

Russischer Energieriese Gazprom: Die Krake aus dem Kreml

Seit 1990 hat sich Gazprom in ganz Europa ausgebreitet und dabei zunehmend unentbehrlich gemacht. Dabei ist der russische Gasriese wirtschaftlich nur mäßig erfolgreich – und gilt schon lange als korrupt.
von Cornelius Welp

Nickel, Aluminium und Co. Deutschlands gefährliche Metall-Abhängigkeit von Russland

Deutschland importiert nicht nur Erdgas in großen Teilen aus Russland, sondern auch andere Bodenschätze. Gebraucht werden sie ausgerechnet auch für den Ausbau der erneuerbaren Energien. Wie die Industrie reagiert.
von Andreas Menn

Bloß weg von Putins Gas Operation Energiefreiheit

Deutschland will sich mithilfe von Flüssiggas und Wasserstoff aus der Abhängigkeit von Putins Energielieferungen lösen. Doch die globale Konkurrenz ist groß.
von Florian Güßgen und Stefan Hajek

Scholz' Regierungserklärung Deutschland plant Kurswechsel – und eine massive Aufrüstung

Als Reaktion auf die russische Invasion in der Ukraine vollzieht Deutschland eine Kehrtwende seiner Außen- und Sicherheitspolitik. Was Bundeskanzler Olaf Scholz auf der Sondersitzung des Bundestages verkündete.

Nicht nur Nord Stream 2 Diese deutsche Pipeline-Firma landet in jedem Polit-Thriller dieser Welt

Der Mittelständler Europipe aus Mülheim an der Ruhr hat die Rohre für das gestoppte Projekt Nord Stream 2 geliefert. Das Unternehmen ist ein Spiegelbild der Weltpolitik – mit ungewisser Zukunft.
von Volker ter Haseborg

Ukraine-Krieg Der Russland-Ukraine-Konflikt im Zeitverlauf

Der Konflikt zwischen Russland und der Ukraine wird zum Krieg. Wie konnte es soweit kommen? Die wichtigsten Stationen im Russland-Ukraine-Konflikt bis zum aktuellen Stand im Überblick.
Seite 1 von 3
Seite 1 von 3
WirtschaftsWoche

Nr. 22 vom 27.05.2022

Sowjetunion 2.0

Putins Wirtschaft wird trotz Sanktionen länger durchhalten, als der Westen glaubt – doch sie fällt auf den technischen Stand der Achtzigerjahre zurück.

Folgen Sie uns