Themenschwerpunkt

Notenbanken

Zentralbanken sind für die Geld- und Währungspolitik eines Staats (Nationalbank) oder Währungsraumes zuständig. Prominente Beispiele: Bundesbank, EZB, FED.

Mehr anzeigen

Schiffskredite HSH Nordbank will Schiffskredite kaufen

Wegen fauler Schiffsdarlehen musste die HSH Nordbank in der Finanzkrise von ihren Eignern gerettet werden. Nun plant die Bank wieder Schiffskredite in großem Stil von anderen Banken zu kaufen.

Zinssitzung in Riga EZB will Anleihekäufe stoppen

Zum Jahresende sollen die umstrittenen Anleihekäufe der EZB ein Ende haben. Das beschloss der Rat der Notenbank auf seiner Zinssitzung in Riga. Der Leitzins soll aber auf dem aktuellen Niveau bleiben.

Knapp über der Zielmarke Inflation steigt über 2 Prozent

Gestiegene Energiepreise haben die Inflation nach oben getrieben. Eine Teuerungsrate von 2,2 Prozent gab es zuletzt im Februar 2017.

Geldpolitik US-Notenbank Fed hebt Leitzins erneut an

In den USA steigen die Leitzinsen weiter und liegen inzwischen schon wieder so hoch wie vor der Finanzkrise 2008. Nun richten sich alle Augen auf die EZB, die ihren Kurs bislang noch sehr locker hält.

Parallelwährungen Gutes Geld, schlechtes Geld

Premium
In der italienischen Regierung zirkuliert die Idee, staatliche Schuldscheine einzuführen, die die Menschen auch als Zahlungsmittel verwenden können. Ist die Idee einer Parallelwährung genial oder völlig daneben?
von Malte Fischer

Kurssturz nach Fed-Tadel US-Sammelklage gegen Deutsche Bank

Die Deutsche Bank wird beschuldigt, Investoren falsch über Geschäftspraktiken in den USA informiert zu haben. Kläger verlangen Schadenersatz für Verluste, die sie durch einen Kursverfall hinnehmen mussten.

Verfall der Landeswährung IWF gewährt Argentinien Kredithilfe von bis zu 50 Milliarden Dollar

Argentiniens Landeswährung verfällt. Hinzu kommen Dürre und sinkende Agarexporte, was die Staatsfinanzen zusätzlich belastet. Jetzt vereinbart die Regierung mit dem IWF ein Sicherheitsnetz - geknüpft an Auflagen.

ESM Der Euro-Rettungsschirm muss weg!

Bundesfinanzminister Olaf Scholz lehnt den Kauf von Unternehmensanleihen durch den ESM ab. Das ist gut so. Noch besser wäre es, man schaffte den ESM ab.
Kommentar von Malte Fischer

Europäische Zentralbank Ende der Anleihenkäufe steht vielleicht bevor

Der EZB-Rat wird nächste Woche das Ende der billionenschweren Anleihenkäufe besprechen. EZB-Chefvolkswirt Peter Praet sieht gute Fortschritt auf dem Weg zu einer höheren Inflation.

Deutsche Bank Das große Zittern vorm neuen US-Stresstest

Nach turbulentem Frühjahr droht Deutschlands größtem Geldhaus neues Ungemach: Die Ergebnisse des neuen US-Stresstests sollen noch im Juni bekannt werden und könnten schlecht aussehen für die Deutsche Bank.
WirtschaftsWoche

Nr. 25 vom 15.06.2018

WirtschaftsWoche Cover 25/2018
Stimmt Ihre Work-Love-Balance?
Warum uns weniger Arbeit und mehr Sex zu besseren Führungskräften machen – und wie das gelingt.
Folgen Sie uns