WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Paris

Die französische Hauptstadt an der Seine ist in 20 Stadtbezirke unterteilt und mit über 10 Millionen Menschen die zweitgrößte Metropolregion der EU. Beliebte Sehenswürdigkeiten sind der Eifelturm, der Louvre oder die Kathedrale Notre-Dame.

Mehr anzeigen

Weltklimakonferenz Durchbruch bei UN-Klimagipfel

Zwei Wochen lang haben fast 200 Länder beim UN-Klimagipfel verhandelt - am Ende stand es Spitz auf Knopf, nie zuvor wurde länger überzogen.

Waffen Bundesregierung verschärft Waffenrecht – mehr Kontrolle und Überwachung

Nach langer Debatte steht das neue Waffenrecht: Mit einer schärferen Kontrolle wollen die Regierungsparteien für mehr Sicherheit sorgen.

Rentenreform Streik in Frankreich: Verkehrsbehinderungen am Wochenende erwartet

Es ist Tag neun des massiven Ausstands, der besonders den Nahverkehr in Paris trifft. Auch am Wochenende soll der Streik fortgesetzt werden.

Ukraine-Russland-Konflikt EU verlängert Wirtschaftssanktionen gegen Russland

Trotz Fortschritte im Friedensprozess verlängert die EU ihre Strafmaßnahmen gegen Russland um weitere sechs Monate. Für die Wirtschaft sind das schlechte Nachrichten.

Klimagipfel Nach dem Klimagipfel ist vor dem Klimagipfel

Diese Weltklimakonferenz in Madrid war eine leichte Übung – verglichen mit dem, was 2020 beim der Klimakonferenz COP26 in Glasgow ansteht.
von Cordula Tutt

US-Sanktionen gegen Nord Stream 2 „US-Sanktionen gegen Nord Stream sind Hiobsbotschaft für die Wirtschaft“

DIHK-Hauptgeschäftsführer Volker Treier fürchtet mehr weltwirtschaftliche Verunsicherung durch den Pipelinestreit – und fordert die Europäer zum Handeln auf: Die EU müsse dringend unabhängiger von den USA werden.
Interview von Max Haerder

Getöteter Georgier Bundesregierung widerspricht russischer Darstellung nach Auslieferungsersuchen

Laut Wladimir Putin hat Russland um Auslieferung eines später getöteten Georgiers gebeten. Doch ein derartiges Ersuchen ist offenbar nicht eingegangen.

Tiergarten-Mord SPD-Außenpolitiker „erschrocken“ über Putins Worte zu totem Georgier

Der russische Präsident Wladimir Putin hat den in Berlin ermordeten Georgier als einen „Banditen“ bezeichnet. Der SPD-Politiker Nils Schmid ihn dafür.

Nach Ukraine-Gipfel Russland und Ukraine ringen weiter im Streit um Gas-Transit

Russland und die Ukraine haben nach Gesprächen keine Einigung im Gas-Streit gefunden. Dennoch scheint Ukraines Präsident Selenski zuversichtlich zu sein.

Konflikt im Osten Zeichen für Fortschritte bei Pariser Ukraine-Gipfel

Frankreichs Präsident Emmanuel Macron hat zu einem Ukraine-Gipfel in Paris eingeladen. Die Teilnehmer debattieren offenbar über eine gemeinsame Erklärung.
Seite 1 von 6
Seite 1 von 6
WirtschaftsWoche

Nr. 52 vom 13.12.2019

Ist Daimler zukunftsfähig?

Zu hohe Kosten, Dieselsünden, zu wenig E-Autos: Der Konzern leidet unter den Versäumnissen der Ära Zetsche. Die bisher angekündigten Sanierungsmaßnahmen dürften nur der Anfang sein.

Folgen Sie uns