WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Postbank

Die Deutsche Postbank AG, seit 2015 eine hundertprozentiger Tochter der Deutschen Bank, ist ein deutsches Kreditinstitut mit Sitz in Bonn. Die Postbank hat bundesweit 1066 Filialen und beschäftigt rund 15.000 Mitarbeiter.

Mehr anzeigen

Aufregung unter Bankkunden Wer höhere Bankgebühren nicht akzeptiert, riskiert die Kündigung

Nach einem BGH-Urteil müssen viele Banken nachträglich um Zustimmung zu Gebührenerhöhungen bitten. Kunden, die nicht einwilligen, droht die ING jetzt mit Kündigungen. Andere Geldhäuser dürften es ähnlich handhaben.
von Tobias Gürtler

Yamaha, Gesco, Babbel Group Die Anlagetipps der Woche: Musik ist Trumpf

Yamaha trifft den richtigen Ton, Arkema setzt auf Elektropower und Gesco auf das Comeback starker Mittelständler. Außerdem: Börsenneuling Babbel Group im Check. Aktien, Anleihen und Fonds für die private Geldanlage.
von Frank Doll, Anton Riedl und Heike Schwerdtfeger

Banken Nach Gebühren-Urteil: Sparkassen sehen sich massiv unter Druck

Banken sehen sich durch ein BGH-Urteil erheblichen Rückzahlungen ausgesetzt. Auch den öffentlich-rechtlichen Bankensektor belastet es schwer.

BörsenWoche 318 Zwischen Rausch und Ernüchterung

Tesla, Bitcoin und der deutsche Immobilienmarkt haben eines gemeinsam: Es wird viel spekuliert.
von Christof Schürmann

Dauer einer Bank-Überweisung Wie lange dauert eine Überweisung in Deutschland und ins Ausland?

Die Banküberweisung ist eine der am häufigsten durchgeführten Banktransaktionen in Deutschland. Doch wie lange dauert eine „normale“ Überweisung im Jahre 2021 und wie sieht es mit Auslandsüberweisungen aus?
von Ben Mendelson

Wo die Deutschen Wohnen wollen Haus im Speckgürtel wird wegen Corona beliebter

Mehr Deutsche wollen im Grünen wohnen, aber mit urbaner Infrastruktur. Dies ist das Ergebnis einer aktuellen Studie von Ifo-Institut und Immowelt. 
von Martin Gerth

BGH-Gebührenurteil Bafin drängt Banken zu Konsequenzen

Im Streit um unzulässige Gebührenerhöhungen gewannen die Verbraucher. Jetzt pocht die BaFin auf eine schnelle Umsetzung des Urteils.

Zinsplattformen Riskanter Auslandstrip fürs Ersparte

Niedrig- und Minuszinsen brüskieren deutsche Sparer. Die Fusion zweier Zinsplattformen könnte nun den Run auf Auslandsbanken befeuern. Das Problem: Einen geringen Zinsaufschlag müssen Sparer womöglich teuer bezahlen.
von Lukas Zdrzalek

Bankgebühren Gerichte stärken die Rechte der Kunden

Wegen der Niedrigzinsen erhöhen Finanzdienstleister die Gebühren. Gerichte bremsen sie dabei zunehmend aus, etwa bei Banken und Bausparkassen. Kunden können davon profitieren, wenn sie sich wehren.
von Martin Gerth

Strafzinsen, Höchstgrenzen, Kündigungen Wie Banken Sparer wieder loswerden wollen

Banken und Sparkassen machen Sparern das Leben schwer: Neben Negativzinsen droht ihnen teils sogar die Kündigung, wenn sie ihr Geld falsch anlegen. Wie Banken Kunden vergrätzen, welche rechtlichen Gründe sie dafür haben.
von Niklas Hoyer, Annina Reimann und Lukas Zdrzalek
Seite 2 von 3
Seite 2 von 3
WirtschaftsWoche

Nr. 04 vom 21.01.2022

Deutschlands Dealer

Mitten in der Ukrainekrise steckt Berlin in der Putin-Falle fest. Die gewaltige Abhängigkeit von Russlands Öl und Gas zwingt zu fragwürdigen Zugeständnissen.

Folgen Sie uns