WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Produktpolitik

Die Produktpolitik eines Unternehmens beschäftigt sich unter anderem mit der Produktgestaltung und ist ein Teil des Marketings. Mit Hilfe der individuellen Konzernstrategie sollen möglichst hohe Marktanteile erreicht werden. Patent-Streit, Schadenersatzklage und Co. können den Firmenerfolg jedoch gefährden.

Mehr anzeigen

Autoindustrie VW entwickelt elektrischen Kleinwagen – Marktanteilsplus trotz Corona

Der Marktführer bleibt in der Coronakrise optimistisch. Mit Investitionen in die Elektromobilität will Volkswagen noch mehr Marktanteile gewinnen.

Zu niedrige CO2-Angaben Daimler muss deutschlandweit 30.000 Autos zurückrufen

Exklusiv
Großer Rückruf bei Daimler: Bei 30.000 Autos sind die Emissionswerte in der Typprüfung wegen eines Fehlers nicht korrekt ermittelt worden. Noch hat der Autobauer seine Kunden nicht über den Rückruf informiert.
von Annina Reimann

Lebensmittel Nestle verkauft chinesische Marke für Erdnussmilch- und Reisprodukte

China ist für Nestle der zweitgrößte Markt. Doch Vorstandschef Schneider konzentriert sich auf Schlüsselbereiche und treibt damit den Konzernumbau voran.

Autoindustrie Unruhe bei VW: Kann sich Diess bei Vorstandsposten durchsetzen?

Bei Volkswagen könnte sich eine Führungskrise anbahnen. Konzernchef Diess und die Arbeitnehmervertreter streiten wohl um wichtige Personalentscheidungen.

Große Pläne von Elon Musk Tesla-Werk in Grünheide soll auch noch zur weltgrößten Batteriefabrik werden

Tesla-Chef Elon Musk will das künftige Werk des Elektroauto-Herstellers bei Berlin auch zur weltgrößten Batteriefabrik machen. Für den E-Sattelschlepper und den Cybertruck braucht das Unternehmen große Akku-Pakete.

Autobauer Defekte Airbags: GM muss 5,9 Millionen Fahrzeuge in den USA zurückrufen

Die Autos müssen wegen unsicherer Airbags des Herstellers Takata in die Werkstätten. Der Austausch könnte den Konzern 1,2 Milliarden Dollar kosten.

Gehaltsvergleich So viel könnten Mitarbeiter bei Tesla verdienen

Tesla bereitet sich auf die Eröffnung seiner Gigafactory Brandenburg vor – und zahlt Einstiegsgehälter ab 2700 Euro brutto. Damit liegt der US-Autobauer auf dem Niveau der Konkurrenz.
von Sina Osterholt

Weihnachtsgeschäft Kein Klemmbausteinhersteller kann Lego das Wasser reichen

Seit vielen Jahrzehnten finden sich unter fast jedem Weihnachtsbaum Lego-Bausteine. Warum andere Klemmbausteinhersteller keine Chance auf dem Markt haben – obwohl das Patentrecht von Lego längst ausgelaufen ist.
von Sina Osterholt

Deutschlandchef Gunnar Hermann Ford rechnet in Europa mit deutlich tieferen Verkaufszahlen

Exklusiv
In seinen europäischen Werken plant der Autobauer Ford in Zukunft mit einer deutlich niedrigeren Produktion. Das sagte der Deutschland-Chef Gunnar Herrmann der WirtschaftsWoche. Grund sei die Umstellung auf Elektroautos.
von Martin Seiwert

Autoindustrie Europäischer Autoverband kritisiert britisches Verbrenner-Aus ab 2030

Großbritannien reiht sich in die Gruppe der Länder ein, die ein festes Datum für einen Verbrenner-Ausstieg anstreben. Die Autoindustrie hält das für einen Fehler.
Seite 1 von 6
Seite 1 von 6
WirtschaftsWoche

Nr. 49 vom 27.11.2020

Wohnen Sie in der richtigen Stadt?

71 Metropolen in Deutschlands größtem Test: Über 100 Indikatoren zeigen, wo es sich am besten leben, arbeiten und investieren lässt - mit überraschenden Aufsteigern.

Folgen Sie uns