WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Ratingagenturen

Analysten bringen Staaten in Finanznot und lassen Börsen erzittern. Wer hinter Standard & Poor's, Moody's und Fitch steht, wie sie zu ihren Urteilen kommen.

Mehr anzeigen

Umstrittene Schuldenpolitik Die Märkte blicken auf Italien

Italiens Finanzminister Giovanni Tria will der EU-Kommission am Montag die heftig umstrittene Schuldenpolitik der Regierung erläutern. Anleger sind angesichts einer möglichen Entspannung positiv gestimmt.

Kreditwürdigkeit Moody's stuft Bonität Italiens fast auf Ramsch-Status ab

Die Haushaltspolitik der italienischen Regierung belastet die Aktienmärkte – und führt nun erstmals zur Herabstufung der Bonität.

Unter Druck Welche Lebensversicherer den Niedrigzins meistern

Geringe Erträge, hohe Kosten: Lebensversicherungen haben einen schlechten Ruf – und Niedrigzinsen setzen der Branche zu. Ein exklusives Rating zeigt, welche Versicherungen der Krise standhalten.
von Niklas Hoyer

Abschied vom Ramsch-Status Moody´s hebt Rating für Portugal an

Schuldenabbau und gute Wirtschaftsentwicklung. Portugals Anleihen bekommen wieder Investmentstatus.

Nach Reformbemühungen Ratingagentur S&P bekräftigt Bonitätsnote für China

Im vergangenen Jahr hatte die Ratingagentur Standard & Poor's das Kreditrating für Chinas langfristige Verbindlichkeiten abgesenkt und dies mit Risiken durch einen raschen Aufbau von Schulden begründet.

Ratingagentur Moody's warnt vor einem Brexit ohne Abkommen

Ein Bericht der Ratingagentur warnt vor den wirtschaftlichen Folgen eines No-Deal-Brexits. Er könne „substanzielle negative Folgen“ haben.

Argentinien und Türkei Moody's warnt vor höheren Kreditkosten in Schwellenländern

Nun warnt auch die Ratingagentur Moody's vor labilen Schwellenländern. Besonders Argentinien und die Türkei seien für steigende Kreditkosten anfällig.

Supermarktkette Casino weiter auf Talfahrt – S&P senkt Rating

Am Freitag war der Titel der Supermarktkette um mehr als zehn Prozent abgestürzt. Jetzt ziehen Anleger nach und werfen die Aktie aus ihren Depots.

Haushaltsdefizit Italien will EU-Spielraum beim Defizit fast ganz ausreizen

Die italienische Regierung will nur knapp unter dem EU-Limit bleiben. Die EU mahnte das Land zuletzt, den hohen Schuldenstand zu verringern.

Peso-Verfall Argentinien will wegen Wirtschaftskrise Ministerien schließen

Seit Januar hat der argentinische Peso über die Hälfte an Wert verloren. Argentinien rutscht immer tiefer in eine Wirtschaftskrise. Nun will die Regierung Ministerien zusammenlegen oder schließen, um zu sparen.
Seite 1 von 2
Seite 1 von 2
WirtschaftsWoche

Nr. 43 vom 19.10.2018

Der Profit mit den Pendlern

Wie die Mobilitätsindustrie aus dem Arbeitsweg ein Geschäftsmodell macht.

Folgen Sie uns