WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Royal Dutch Shell

Royal Dutch Shell ist eines der größten Erdgas- und Mineralölunternehmen der Welt. Der niederländische Konzern, der vor allem unter dem Namen Shell bekannt ist, operiert in über 140 Ländern und beschäftigt knapp 100.000 Mitarbeiter weltweit.

Mehr anzeigen

Alternativen für Akademiker Wie und wo sich Uni-Karrieren lohnen

Akademische Karrieren sind entbehrungsreich – und können abrupt enden. Deshalb sollten Wissenschaftler sich rechtzeitig nach Alternativen umsehen. Dabei hilft das aktuelle Hochschulranking.
von Philipp Frohn und Jan Guldner

Wirtschaftsstandort Deutschland Der Klimaschutz ruiniert uns!*

*Wenn er falsch gemacht wird. Das anspruchsvollste Projekt der jüngeren Wirtschaftsgeschichte wird auch das teuerste, wenn die Politik zu viele Fehler begeht. Dabei muss Klimaschutz weder Jobs noch Wohlstand kosten.
von Nele Husmann, Stefan Hajek, Max Haerder, Martin Seiwert, Thomas Stölzel, Cordula Tutt und Silke Wettach

Globale Klimapolitik Wie Russlands Ölgiganten vom Klimaschutz anderer profitieren wollen

Staatliche Ölkonzerne aus Russland und anderen Nationen wollen Marktanteile privater Konkurrenz abjagen. Grüne Initiativen spielen ihnen in die Hände – zumindest mittelfristig.
von Maxim Kireev

1&1, K+S, Gazprom Die Anlagetipps der Woche: Comeback mit Netz

1&1 feiert ein Comeback, K+S bietet schnelle Gewinne und Gazprom Kaufkurse dank Politrisiken. Außerdem: eine heiße Silberwette und Börsenneuling About You im Check. Aktien, Anleihen und Fonds für die private Geldanlage.
von Frank Doll, Anton Riedl und Heike Schwerdtfeger

Streitgespräch zur Energiewende „Ohne Entfesselung aller Kräfte wird es nicht funktionieren“

Wirtschaftsminister Peter Altmaier und Energieverbandschefin Kerstin Andreae debattieren über den richtigen Weg für die Klimawende.
Interview von Cordula Tutt und Max Haerder

Energie Solarwatt und BMW schließen Batterie-Partnerschaft

BMW und Solarwatt wollen einen Batteriespeicher bauen, mit dem Solarstrom gespeichert werden kann – und der schon im Herbst auf den Markt kommen soll.

Nachhaltige Aktien Grüne Energie fürs Depot tanken

Klimaschutz und Energiewende treiben das Geschäft mit Stromspeichern, Wasserstoff und alternativen Treibstoffen. Mit diesen Spezialwerten können Anleger daran verdienen.
von Martin Gerth

Erneuerbare Energien Dänischer Energiekonzern Orsted kündigt Milliardenprogramm an

Bislang hat das Unternehmen Investitionen von 27 Milliarden Euro bis 2025 angepeilt. Jetzt plant es 50 Milliarden ein – und will einer der weltgrößten Ökostromkonzerne werden.

Klimaklagen gegen Unternehmen Juristen warnen vor „aktivistischen Richtern“

Nach einem Urteil gegen den Ölkonzern Shell wächst auch in deutschen Chefetagen die Angst vor Klimaklagen – und verschafft Anwälten ein neues Geschäftsfeld.
von Cornelius Welp, Konrad Fischer und Rüdiger Kiani-Kreß

Aktien-Analyse Shell-Aktie: Anlage mit Zukunft oder fossiles Investment?

Shell gerät während der Erholung vom Coronacrash ins Visier von Klimaaktivisten. Doch neben dem politischen Druck steigen auch die Ölpreise. Können Anleger mit der Shell-Aktie auf die Rückkehr zum Vorkrisenniveau setzen?
von Jan-Lukas Schmitt
Seite 2 von 3
Seite 2 von 3
WirtschaftsWoche

Nr. 31 vom 30.07.2021

Rente mit 68 ist erst der Anfang

Der Altersvorsorge droht der Kollaps. Vor den Wahlen mag es keiner sagen, aber: Wir werden künftig länger arbeiten müssen. Und? Viele tun es längst. Die Wirtschaft freut es.

Folgen Sie uns