WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Rumänien

Rumänien ist Mitglied der Europäischen Union, gehört jedoch nicht zur Eurozone. Der osteuropäische Staat nähert sich seit dem Ende des Kalten Krieges im Jahr 1989 immer weiter den westlichen Staaten Europas an.

Mehr anzeigen

Freihandel mit Europa Japan hofft auf zahlungskräftige Deutsche

Japanische Unternehmen setzen große Hoffnungen in das JEFTA-Abkommen mit der EU. Besonders kaufkräftige deutsche Konsumenten sollen den Absatz von Alkohol und Lebensmitteln aus Japan ankurbeln.
von Marcel Grzanna

Unterschlagene Umsätze Der tägliche, staatlich geduldete Steuerskandal

Premium
In Restaurants, Kiosken und auf Wochenmärkten spielt sich Deutschlands größter Steuerskandal ab: Vor den Augen aller versickern Umsätze, die nie in einer Steuererklärung stehen werden. Die Anatomie eines Staatsversagens.
von Simon Book und Christian Ramthun

Umfrage Unternehmen in der EU halten Korruption für weit verbreitet

Viele europäische Unternehmen halten Korruption laut einer Umfrage für ein Problem in Europa. Doch es gibt große nationale Unterschiede.

EU-Kommission Es gibt zu wenige Deutsche in der EU-Kommission

Premium
Deutsche sind in der EU-Kommission massiv unterrepräsentiert. Die Chancen, dass ausgerechnet deren neue Präsidentin Ursula von der Leyen das Ungleichgewicht korrigiert, stehen nicht gut.
von Silke Wettach

Ökologischer Fußabdruck „Wer E-Autos fördert, sollte auch regionale Möbel fördern“

Der Tischler Roman Lechner kritisiert Möbeldiscounter wie XXXLutz wegen Umweltbelastungen. Er fordert stattdessen staatliche Zuschüsse für regional hergestellte Möbel – nach dem Vorbild der E-Auto-Prämie.
Interview von Stephan Knieps

Rumänien Über 65 Prozent: Iohannis zum rumänischen Präsidenten wiedergewählt

Klaus Iohannis überholt seine Gegenkandidatin um Längen – und bekommt eine zweite Amtszeit . Er will den proeuropäischen Kurs des Landes fortsetzen.

Rumänien Iohannis laut Prognose zum rumänischen Präsidenten wiedergewählt

Wählerbefragungen zufolge hat Klaus Iohannis seine sozialdemokratische Gegnerin besiegt. Der Staatspräsident bekommt offenbar eine zweite Amtszeit.

EU-Kommission Von der Leyens Team ist komplett – Europaparlament bestätigt ungarischen Kommissar Varhelyi

Ursula von der Leyens Start als EU-Kommissionspräsidentin hat sich zuletzt verschoben. Nun hat ihre Mannschaft aber eine wichtige Hürde genommen.

Ostukraine Deutsche Wirtschaft hofft auf Entspannung im Ukraine-Konflikt

Oliver Hermes vom Ostausschuss der deutschen Wirtschaft begrüßt die politische Annäherung in der Ostukraine. Diese könnte sich positiv auf europäische Investitionen auswirken.

EU-Kommission Von der Leyen benennt Kandidaten aus Ungarn und Frankreich für Team

Nach dem Scheitern ihrer Favoriten nominiert von der Leyen neue Kandidaten für ihre Kommission. Sie folgt dabei den Vorschlägen Frankreichs und Ungarns.
Seite 1 von 10
Seite 1 von 10
WirtschaftsWoche

Nr. 52 vom 13.12.2019

Ist Daimler zukunftsfähig?

Zu hohe Kosten, Dieselsünden, zu wenig E-Autos: Der Konzern leidet unter den Versäumnissen der Ära Zetsche. Die bisher angekündigten Sanierungsmaßnahmen dürften nur der Anfang sein.

Folgen Sie uns