WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Schörghuber Unternehmensgruppe

Die Schörghuber Unternehmensgruppe ist in den Bereichen Getränke, Hotellerie, Bauen, Immobilien und Fischzucht tätig. Das 1854 gegründete Familienunternehmen hat seinen Sitz in München.

Mehr anzeigen

Bub, Gauweiler & Partner Deutschlands härteste Kanzlei blickt in eine ungewisse Zukunft

Premium
Wolf-Rüdiger Bub und Partner Peter Gauweiler gelten als Spezialisten für schwere Fälle. Doch wie es mit der prominenten Wirtschaftskanzlei weitergeht, ist ungewiss.
von Melanie Bergermann

Laudatio auf Alexandra Schörghuber „Ein echtes tiefgreifendes Interesse“

Alexander Schörghuber ist in die Hall of Fame der Familienunternehmen aufgenommen. Hubertine Underberg-Ruder über eine Unternehmerin, die weiß, was es heißt, Krisen als Chancen zu begreifen.

Hall of Fame der Familienunternehmen Pioniere mit Plan

Zum zehnten Mal hat das Handelsblatt Pioniere der deutschen Wirtschaft ausgezeichnet. Sie haben bewiesen, wie man aus Herausforderungen Chancen und aus Chancen Erfolge macht. Die Politik könnte von ihnen lernen.
von Anja Müller

Handelsblatt Hall of Fame 2018 Pioniere der Wirtschaft ausgezeichnet

Weitsichtig, radikal, Mut zum Risiko und nachhaltigen Wirtschaften – das zeichnet die Pioniere aus, die jährlich in die Hall of Fame der Familienunternehmen aufgenommen werden. Wer 2018 zu den Preisträgern zählt.
von Carina Kontio

Alexandra Schörghuber Über Nacht zur Firmen-Chefin

Nur wenige Stunden nach dem Tod ihres Mannes vor zehn Jahren versprach sie den Mitarbeitern Kontinuität. Das Versprechen hat sie gehalten, die neue Aufgabe angenommen und dabei die Firmengruppe stetig weiterentwickelt.
von Joachim Hofer

Chronik Schörghuber Von Weißbier und chilenischen Lachsen

Nach der Schreinerlehre zog Josef Schörghuber 1937 mit 17 Jahren nach München – er prägte die Stadt mit seiner Unternehmensgruppe fast 60 Jahre lang. Heute verwaltet und mehrt Schwiegertochter Alexandra das Erbe.
von Joachim Hofer

Südafrika Wo Beckenbauer, Schörghuber und Dornier Winzer sind

Früher kauften sich Prominente und Unternehmer gerne Weingüter in Frankreich und Italien. Heute ist Südafrika angesagt – aus guten Gründen.
von Johannes Dieterich

Krombacher Wachsen ohne Alkohol

Krombacher ist Pilsmarktführer. Warum die Brauerei nun mit alkoholfreien Getränken wachsen will und Krombacher-Chef Bernhard Schadeberg an seinen Führungsqualitäten zweifelt.
von Mario Brück

Nebengeschäfte Womit sich deutsche Konzerne etwas dazu verdienen

BASF verdient sein Geld mit Chemikalien – gehört aber auch zu den zehn größten Weinhändlern Deutschlands. Still und unauffällig floriert in manchem Konzern ein Nebenerwerb, etwa mit Wein, Gastronomie oder Kunst.
von Katharina Matheis

Schörghuber Vertrauen in das Geschäft mit Fisch ungebrochen

Das Familienunternehmen Schörghuber vertraut weiter auf das Geschäft mit Fisch, obwohl die neue Sparte rote Zahlen schreibt. Vielmehr soll der exotische Bereich noch ausgebaut werden. Das hat strategische Gründe.
Seite 1 von 3
Seite 1 von 3
WirtschaftsWoche

Nr. 52 vom 14.12.2018

Notvorrat an Gold

Brexit-Chaos, Konjunkturangst und Handelskonflikte erschüttern die Finanzmärkte. Warum Anleger jetzt das Krisenmetall brauchen.

Folgen Sie uns