WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Schuldenkrise

Die Gefahr eines Zusammenbruchs der Euro-Zone scheint zunächst gebannt, doch die Krise ist noch längst nicht gelöst. In Griechenland und weiteren Ländern Südeuropas ist die Lage angespannt.

Mehr anzeigen

Denkfabrik Der digitale Euro schwächt die Marktwirtschaft

Premium
Die Europäische Zentralbank will 2021 die Planungen für ein digitales Zentralbankgeld vorantreiben – ein Projekt mit großen Risiken für das Bankensystem.
Gastbeitrag von Jörg Krämer

Euro/Dollar Euro-Kurs steigt etwas

An den Finanzmärkten herrscht kurz vor Jahresende Kauflaune. Das schwächt den Dollar, was dem Euro im Gegenzug Auftrieb verleiht.

Bundesbank-Präsident Weidmann hält Aufstockung der EZB-Anleihekäufe für problematisch

Geldpolitischen Notfallmaßnahmen dürfen laut Weidmann nicht zur Dauereinrichtung werden. Wenn der Preisausblick es fordere, müsse die Geldpolitik normalisiert werden.

Europäischer Gerichtshof Verluste von Anlegern bei Rettung zyprischer Banken rechtens

In der Finanzkrise wurden zyprische Banken auch durch Zugriff auf Kundeneinlagen über der Grenze der Einlagensicherung gerettet. Laut EuGH war das rechtens.

Euro/Dollar Euro steigt weiter über 1,21 US-Dollar

Der Durchbruch im Haushaltsstreit der Europäischen Union stärkt die Gemeinschaftswährung. Der Euro knüpft am Freitagmorgen an die Gewinne vom Vortag an.

Währungsunion Target-2: Wieder höhere Billionen-Forderungen der Bundesbank im Euro-System

Im grenzüberschreitenden Zahlungsverkehr in Europa, abgewickelt über das Target-2-System, ist die Bundesbank der größte Gläubiger. Das sei kein Anlass zur Sorge.

Euro/Dollar Eurokurs kaum verändert – Pfund gibt nach

Der Euro bleibt stabil über 1,21 Dollar. Das britische Pfund hingegen verliert unter dem Zeitdruck der Brexit-Verhandlungen zu allen wichtigen Währungen.

Wirtschaftsminister Altmaier „Jegliche Steuererhöhung wäre Gift in der Krise“

Exklusiv
Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier ist durch die wachsenden Staatsschulden in der Coronakrise nicht beunruhigt. Trotz der hohen Kosten der Pandemiebewältigung spricht er sich gegen Steuererhöhungen aus.
von Sonja Álvarez und Max Haerder

Euro/Dollar Euro klettert erneut auf Höchststand

Die europäische Gemeinschaftswährung setzt sich deutlich über die Marke von 1,20 Dollar. Höher notierte der Euro zuletzt im April 2018.

Corona und die Folgen Wer zahlt Italiens Schulden?

Premium
Kann Bella Italia dauerhaft mit seinen gigantischen Schulden klarkommen? Bei manchen Ökonomen, in der EU-Kommission und langsam auch in Berlin wachsen die Zweifel. In Rom setzt man längst auf einen Schuldenschnitt.
von Hans-Jürgen Schlamp
Seite 1 von 5
Seite 1 von 5
WirtschaftsWoche

Nr. 04 vom 22.01.2021

Ist die City noch zu retten?

Onlinekonkurrenz und Lockdown zwingen immer mehr Einzelhändler zum Aufgeben. Den Innenstädten droht der Tod. Jetzt sucht die Politik verzweifelt nach Auswegen.

Folgen Sie uns