WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Schuldenkrise

Die Gefahr eines Zusammenbruchs der Euro-Zone scheint zunächst gebannt, doch die Krise ist noch längst nicht gelöst. In Griechenland und weiteren Ländern Südeuropas ist die Lage angespannt.

Mehr anzeigen

Staatspleite Argentinien will im Kampf gegen Staatspleite Gläubigern neues Angebot machen

Argentinien hat angekündigt, die bisherige Einigungsfrist um fünf Wochen bis Ende August verlängern und ein neues Angebot machen zu wollen.

Europapolitik Schäuble für Ausbau der Währungsunion zur Wirtschaftsunion

Die Coronakrise stellt ganz Europa vor neue Herausforderungen. Wolfgang Schäuble erwartet darum, dass die Staaten wirtschaftlich enger zusammenrücken.

Kampf gegen Staatspleite Argentiniens Gläubiger wollen mit neuer Offerte ihre Reihen schließen

Eine wichtige Kreditgeber-Gruppe stellt dem Land in Aussicht, sich mit 54,5 Prozent der Forderungen zufrieden zu geben. Eine Bedingung gibt es jedoch.

Energieproduzent Schieferöl-Firma Chesapeake Energy stellt Antrag auf Gläubigerschutz

Die Firma will mithilfe eines Restrukturierungsplans Schulden in Höhe von sieben Milliarden Dollar abbauen. Der Kollaps der Ölpreise lastet auf der Branche.

Wirtschaftshistoriker Albrecht Ritschl „Dann sind die Schulden nicht mehr tragfähig“

Der Wirtschaftshistoriker Albrecht Ritschl über die Entschuldung von Staaten in der Wirtschaftsgeschichte und die Gefahr einer Schuldenfalle für die Industrieländer durch die Coronapandemie.
Interview von Malte Fischer

Bundestagswahl Kubicki warnt vor Scheitern der Wahlrechtsreform im Bundestag

Gelingt die Wahlrechtsreform nicht noch vor der Sommerpause, könnte der Bundestag im Jahr 2021 auf mehr als 800 Mitglieder anwachsen. Die Koalition sperrt sich.

Anleihekäufe Nach Karlsruher Urteil: EZB zeigt Kooperationsbereitschaft

Die EZB steht bereit zur Zusammenarbeit mit der Bundesbank. Deren Präsident Weidmann soll alle drei Monate dem Finanzausschuss die EZB-Geldpolitik erläutern.

Schuldenlast Argentinien verlängert Verhandlungen mit Gläubigern erneut

Das krisengeschüttelte Land muss mehr als 60 Milliarden Dollar zurückzahlen. Ein erstes Zahlungsangebot lehnten die Gläubiger ab, nun will die Regierung nochmal nachbessern.

Schulden Neue Griechenland-Hilfen: Euro-Gruppe bewilligt 748 Millionen Euro

Griechenland habe seine Reformpolitik fortgesetzt. Die Euro-Gruppe will daher die Schuldenlast Griechenlands durch Millionenhilfen weiter erleichtern.

Umfrage Schwarz-Gelb kommt auf Mehrheit im Bundestag

Die Union legt weiter zu und kommt auf 40 Prozent. Dank dieses Zuwachses wäre auch wieder eine Koalition mit der FDP möglich.
Seite 1 von 5
Seite 1 von 5
WirtschaftsWoche

Nr. 28 vom 03.07.2020

Die Revolution der Fleischindustrie

Während Skandale in den Schlachthöfen von Tönnies und Co. die Republik erschüttern, züchten Start-ups und Nahrungsmultis künstliches Fleisch aus dem Reagenzglas. Das beschleunigt das Ende der Landwirtschaft.

Folgen Sie uns