Die neue WiWo App Jetzt kostenlos testen
Download Download
Themenschwerpunkt

Schuldenkrise

Die Gefahr eines Zusammenbruchs der Euro-Zone scheint zunächst gebannt, doch die Krise ist noch längst nicht gelöst. In Griechenland und weiteren Ländern Südeuropas ist die Lage angespannt.

Mehr anzeigen

Real und Peso Vorbild Euro? Brasilien und Argentinien wollen erneut gemeinsame Währung prüfen

Bereits 2019 wurde die Idee einer gemeinsamen Währung in Brasilien und Argentinien diskutiert. Nun gibt es nach einem Bericht der Financial Times einen neuen Anlauf. Auch ein möglicher Währungsname ist schon im Spiel.

Finanzen Verfassungsbeschwerde wegen Euro-Rettungsfonds ESM erfolglos

Vor eineinhalb Jahre hatten Bundestag und Bundesrat einem Gesetz zur Änderung des Euro-Rettungsfonds ESM zugestimmt. Dann legten einige FDP-Bundestagsabgeordnete Beschwerde ein. Nun folgte das Urteil.

Weltwirtschaft Die Reform der Weltbank ist überfällig

Angesichts der weltweiten Konflikte sollte sich der Westen darum bemühen, das Vertrauen der Entwicklungsländer zurückzugewinnen. Dafür gibt es kein besseres Instrument als die Weltbank – wenn sie vorher reformiert wird.
Gastbeitrag von Lawrence Summers

Euro-Zone Italiens Schulden im Euro-System markieren neuen Rekordwert

Erste Daten zeigen, dass der Wechsel in der italienischen Politik sich auf den Schuldenstand Italiens auswirkt. Der größte Gläubiger ist die Bundesbank.

Euro-Zone Italiens Schulden im Euro-System markieren neuen Rekordwert

In Italien steht ein Regierungswechsel mit wirtschaftlichen Folgen an.

Banken BBVA-Verwaltungsratschef hält europäische Bankenfusionen für unrealistisch

Pläne für eine Bankenunion wurden bereits 2012 auf den Weg gebracht. Diese soll ein einheitliches System zur Regulierung der wichtigsten Kreditinstitute in der Eurozone schaffen.

Denkfabrik Die große Transformation der Staatsschulden

Die Anleihekäufe der EZB verändern den Charakter von Staatsschulden fundamental – zulasten der Bürger und auf Kosten des Wohlstands.
Gastbeitrag von Jörg Krämer

Lateinamerika IWF bewilligt flexible Kreditlinie von 18,5 Milliarden Dollar für Chile

Der Kredit ist für Risiken wie etwa Schocks bei den Rohstoffpreisen und Effekte des Ukraine-Krieges vergeben worden. Das Land leidet unter einer unerwartet schwachen Wirtschaft.

Krise Weltbank-Ökonom befürchtet Wiederholung von Schuldenkrise der 80er Jahre

Hohe Rohstoffpreise und Lieferengpässe könnten die Inflation verstärken. Vor allem die Schwellenländer dürften in eine prekäre Lage geraten, warnt Ayhan Kose.

Kredit-Engagement Chinas Aufseher durchleuchten offenbar Immobilien-Engagement von Banken

Die Bankenaufseher überprüfen wohl die Kredite einiger Institute an Immobilienentwickler. Sie wollen die Risiken für das Finanzsystem abschätzen, die von den Turbulenzen im Immobiliensektor ausgehen.
Seite 1 von 5
Seite 1 von 5
WirtschaftsWoche

Nr. 05 vom 27.01.2023

Die Wahrheit über Fracking

Das Verfahren zur Erdgasförderung aus Gestein könnte die deutsche Energienot lindern – und ist überraschend sicher.

Folgen Sie uns