WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Schuldenkrise

Die Gefahr eines Zusammenbruchs der Euro-Zone scheint zunächst gebannt, doch die Krise ist noch längst nicht gelöst. In Griechenland und weiteren Ländern Südeuropas ist die Lage angespannt.

Mehr anzeigen

Weltwirtschaft 650 Milliarden Dollar: IWF will Finanzkraft um Rekordwert steigern

Der Internationale Währungsfonds will Entwicklungs- und Schwellenländern in der Coronakrise helfen. Dafür stimmt er einer beispiellosen Erhöhung der finanziellen Schlagkraft zu.

Schlechte Stimmung am Aktienmarkt Euro-Kurs weiter unter 1,18 Dollar

Der Euro-Kurs notiert am Dienstagmorgen leicht schwächer. Aufgrund der gedrückten Börsenstimmung schichten Devisenanleger Kapital in Dollar und Yen um.

Euro/Dollar Euro hält sich deutlich über 1,18 US-Dollar

Am Dienstag blicken Analysten und Anleger am Devisenmarkt vor allem auf Inflationsdaten. In Deutschland und Frankreich stehen Details zu bereits veröffentlichten Zahlen an.

Euro/Dollar Euro startet etwas schwächer in die Woche

Die Gemeinschaftswährung kostete zu Wochenbeginn 1,1870 US-Dollar. Auch wenn keine nennenswerten Konjunkturdaten anstehen, könnten wichtige Impulse für den Euro folgen.

Euro/Dollar Euro hält sich bei Dreimonatstief unter 1,18 Dollar

Der Euro ist auf den tiefsten Stand seit Anfang April gefallen. An diesem Donnerstag könnte es aber neue Impulse geben: Die EZB präsentiert ihre neue Strategie.

Target-Salden Billionen-Forderungen der Bundesbank im Euro-System nehmen weiter zu

Die sogenannten Target-Forderungen sind im Juni um rund 25 Milliarden Euro auf 1,102 Billionen Euro gestiegen. Volkswirte achten genau auf die Daten.

Europäischer Rettungsfond Bundestag stimmt für ESM-Reform

Die Reform des europäischen Rettungsfonds ESM soll ab 2022 greifen. Er wird vor allem als Letztabsicherung für den europäischen Bankenabwicklungsfonds SRF dienen.

„Gesunde Euroländer in der Haftungsfalle“ Target-Schulden: Ökonom Sinn fordert Tilgung durch Goldbestände Südeuropas

Hans-Werner Sinn fordert eine Reform des Target-2-Verrechnungssystems der Notenbanken in der Eurozone. Wie diese für ihn aussehen müsste und in welcher Höhe Targetsalden akzeptabel wären.
von Bert Losse

Bundesverfassungsgericht Karlsruhe pocht auf umfassende Einbindung des Bundestags in EU-Fragen

Im Juli 2015 beschließen die Euro-Staaten nach langen Verhandlungen ein neues Hilfspaket für Griechenland. Rückblickend gibt es aber ein Problem: Der Bundestag wurde zu spät informiert.

Europäische Zentralbank Griechenlands Notenbankchef: EZB sollte Corona-Anleihekäufe nicht drosseln

Am 10. Juni treffen sich die EZB-Währungshüter zur nächsten Zinssitzung. Ratsmitglied Yannis Stournaras will das Corona-Hilfsprogramm noch nicht zurückfahren.
Seite 1 von 5
Seite 1 von 5
WirtschaftsWoche

Nr. 31 vom 30.07.2021

Rente mit 68 ist erst der Anfang

Der Altersvorsorge droht der Kollaps. Vor den Wahlen mag es keiner sagen, aber: Wir werden künftig länger arbeiten müssen. Und? Viele tun es längst. Die Wirtschaft freut es.

Folgen Sie uns