WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Stuttgart

Die baden-württembergische Hauptstadt ist Heimat der deutschen Automobilkonzerne Daimler und Porsche. Stuttgart ist zudem Sitz der Landesregierung und bildet das politische Zentrum Baden-Württembergs.

Mehr anzeigen

Große Umfrage bei allen Dax-Unternehmen „Wie die Brunnenputzer“: Betriebsräte fühlen sich unterbezahlt

Premium
Die WirtschaftsWoche befragte die Betriebsratschefs der Dax-Unternehmen zu ihren Gehältern und ob sie damit zufrieden sind. Das Ergebnis ist ernüchternd.
von Melanie Bergermann, Mario Brück, Karin Finkenzeller, Angela Hennersdorf, Annina Reimann und Martin Seiwert

Umfrage unter allen 30 Dax-Konzernen Nur drei Betriebsratschefs legen auf Nachfrage ihr Gehalt offen

Exklusiv
Wie hoch ist das Gehalt der Betriebsratsvorsitzenden? Die WirtschaftsWoche hat bei den Dax-Unternehmen nachgefragt. Wer offen spricht – und wie hoch die Entlohnung ist.
von Melanie Bergermann, Mario Brück, Karin Finkenzeller, Angela Hennersdorf, Annina Reimann und Martin Seiwert

Schwächere Zahlen vorgelegt Was hat Finanzinvestor Elliott bei SAP vor?

Der Softwarekonzern SAP verschiebt sein Renditeziel aufs nächste Jahr. Der Druck des aggressiven Anteilseigners Elliott dürfte steigen – und könnte in ein Rückkaufprogramm münden.
von Michael Kroker

Design Der Mann für Äußerlichkeiten

Premium
Viele der besten Erfindungen scheitern daran, dass die Menschen sie nicht verstehen – oder einfach hässlich finden. Wie der schwäbische Ingenieur Thomas Elsner die Ästhetik für sich entdeckte.
von Christopher Schwarz

Rémy Cointreau, Zebra Technologies, Polymetal Die Anlagetipps der Woche

Premium
Die Aktie des Edelbrenners Rémy Cointreau hat noch Potenzial, Polymetal findet viel Gold in Russland und Brasiliens Wirtschaft profitiert von der neuen Regierung. Aktien, Anleihen und Fonds für die private Geldanlage.
von Anton Riedl und Frank Doll

Umbau statt Wachstum „Eurowings hat sich ein Air-Berlin-Virus eingefangen“

Premium
Kompliziert, teuer, unberechenbar: Die Lufthansa-Billigtochter Eurowings plagen ähnliche Probleme wie einst die pleitegegangene Konkurrentin Air Berlin – mit einem entscheidenden Unterschied.
von Rüdiger Kiani-Kreß

Anders gesagt Flächenfraß wird zum Konfliktstoff

Der Verbrauch von Naturflächen bringt immer mehr Bürger auf die Barrikaden. Dabei ist ihnen meist nicht klar, dass die beiden Lieblingsprojekte der Politik den Flächenverbrauch forcieren.
Kolumne von Ferdinand Knauß

Betrug mit Nahrungsmitteln Die Lebensmittel-Mafia macht so viel Profit wie noch nie

Premium
Gammelfleisch in Gelatine, gepanschtes Olivenöl, Pestizid-Erdbeeren mit Biosiegel: Noch nie gab es so viel Betrug mit Lebensmitteln. Ein Milliardengeschäft für die Mafia – und eine Bankrotterklärung der Behörden.
von Simon Book und Henryk Hielscher

Uni Eindhoven stellt nur noch Frauen ein „Vielleicht ist es an der Zeit, es etwas härter durchzuziehen“

Der Frauenanteil unter Professoren dümpelt in Deutschland bei 23 Prozent vor sich hin – trotz ambitionierter Förderpläne. Eine Universität in den Niederlanden will jetzt nur noch Frauen einstellen. Ist das die Lösung?
von Nora Schareika

„Technik absolut alltagstauglich“ Fehlen dem Wasserstoffauto die Fans?

Wasserstoff hat enormes Potenzial als Speichermedium für saubere Energie – etwa aus Wind und Sonne. Doch ob er sich auch im Auto durchsetzen kann, ist höchst umstritten. Daimlers Wasserstoff-Papst kämpft aber dafür.
von Stefan Hajek und Simon Book
Seite 1 von 6
Seite 1 von 6
WirtschaftsWoche

Nr. 30 vom 19.07.2019

Sonnenkönig Betriebsrat?

Die feudale Macht der Arbeitnehmervertreter – und warum nach den jüngsten Exzessen die Mitbestimmung reformiert werden muss.

Folgen Sie uns
Benachrichtigung aktivieren
Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche informieren? Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft
Erlauben Sie www.wiwo.de, Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert
Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche auf dem Laufenden. Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.