WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Stuttgart

Die baden-württembergische Hauptstadt ist Heimat der deutschen Automobilkonzerne Daimler und Porsche. Stuttgart ist zudem Sitz der Landesregierung und bildet das politische Zentrum Baden-Württembergs.

Mehr anzeigen

Küchenhersteller Insolvenzverwalter verklagt frühere Vorstände des Küchenbauers Alno

2017 meldete die Alno AG Insolvenz an. Laut Insolvenzverwalter könnte das Unternehmen aber schon Jahre vorher pleite gewesen sein. Nun landet der Streit vor Gericht.

Daimler Zahlen Sie, Herr Zetsche!

Premium
Der Daimler-Aufsichtsrat prüft, ob Vorstände im Dieselskandal Verantwortung trifft. Der ehemalige Chef sollte nicht darauf warten.
Kommentar von Annina Reimann

CDU Merz zur Frauenquote in der CDU: „Ich bleibe skeptisch“

Für den CDU-Politiker ist eine Frauenquote in der Partei nicht die beste Lösung. Den Vorschlag der Satzungskommission lehnt er aber nicht grundsätzlich ab.

Daimler-Hauptversammlung „12 Millionen für Källenius, 90 Cent für mich“

Acht Stunden Hauptversammlung und 65 Seiten Tagesordnung – die Daimler-Spitzen hatten viel zu besprechen. Wovon reden die überhaupt? Ein Erfahrungsbericht.
von Hannah Krolle

Lohnkampf 2020 Die Nullrunde

Premium
Wegen der Coronarezession müssen Unternehmen die Personalkosten drücken. Der Verteilungskonflikt läuft schon – und Arbeitnehmer könnten ihn verlieren.
von Max Haerder, Henryk Hielscher, Bert Losse, Annina Reimann, Christian Schlesiger und Tina Zeinlinger

Struktur- und Satzungskommission CDU-Spitze einigt sich auf verbindliche Frauenquote

Der Kompromiss sieht eine schrittweise Erhöhung der Frauenquote auf 50 Prozent bis zum Jahr 2025 vor. Eine endgültige Entscheidung trifft der Bundesparteitag.

Zahlungsdienstleister Wirecard-Skandal: Gläubiger und Aktionäre könnten bald geheime Prüfberichte einsehen

Gläubigern und Aktionären fragen sich, welche Rolle die Wirtschaftsprüfer im Wirecard-Skandal spielten. Bald könnte es darauf Antwort geben.

In zehn Jahren Deutschland zahlte fast eine Milliarde für US-Truppen

Noch sind knapp 35.000 US-Soldaten in Deutschland, deren Stationierung hier jedes Jahr Milliarden kostet. Für den größten Teil kommt zwar der amerikanische Steuerzahler auf, unbeteiligt ist Deutschland aber nicht.

Verteidigung Deutschland zahlte fast eine Milliarde in zehn Jahren für US-Truppen

Deutschland bezuschusst mit Millionen Euro die Stationierung der US-Soldaten. Allerdings zahlen die USA selbst jedes Jahr rund sieben Milliarden Euro.

Christdemokraten CDU-Vorsitz: Spahn steht weiterhin zur Teamlösung mit Laschet

In der Union wird darüber diskutiert, ob der Gesundheitsminister an Stelle von Laschet kandidiert. Spahn bekräftigt, an dem ursprünglichen Plan festhalten zu wollen.
Seite 1 von 6
Seite 1 von 6
WirtschaftsWoche

Nr. 29 vom 10.07.2020

Lohnkampf 2020: Die Nullrunde

Wegen der Coronarezession müssen Unternehmen die Personalkosten drücken. Der Verteilungskonflikt läuft schon – und Arbeitnehmer könnten ihn verlieren.

Folgen Sie uns