WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Subventionen

Geld vom Staat ist beliebt in einigen Branchen: Die Länder zahlen Milliarden an Solarunternehmen, Bergkumpel oder an Europas Bauern.

Mehr anzeigen

Freytags-Frage Kann die Ampel den ersehnten Aufbruch bringen?

Zu Beginn der Koalitionsverhandlungen wird immer offensichtlicher, wie unterschiedlich die Ampel-Parteien ticken. Doch es gibt zu viele drängende Probleme, um sich davon aufhalten zu lassen.
Kolumne von Andreas Freytag

Regierungsbildung Koalitionsverhandlungen für Ampel-Bündnis beginnen – Um diese Punkte geht es

Erst wurde vorsondiert, dann sondiert, jetzt geht es ans Eingemachte. Auf dem Weg zu einer Ampelkoalition warten allerdings noch ein paar Hindernisse.

„Wir haben da kein Erkenntnisproblem" Bundesrechnungshof-Präsident fordert harte Entscheidungen von der kommenden Regierung

Rentenreform, Subventionsabbau, Steuervergünstigungen: Bundesrechnungshof-Präsident Scheller fordert harte Entscheidungen von der nächsten Bundesregierung – und unter anderem die Abschaffung des Dieselprivilegs.
von Sonja Álvarez und Christian Ramthun

Bundesrechnungshof-Chef Scheller „Eine Abschaffung des Dieselprivilegs würde dem Staat acht Milliarden einbringen“

Der Präsident des Bundesrechnungshofes, Kay Scheller, bevorzugt die klare Aussprache: Der Reformdruck sei gewaltig, der Föderalismus zu umständlich – und manch Digitalisierungsprojekt ein Desaster.
Interview von Sonja Álvarez und Christian Ramthun

Rot-gelb-grüne Koalitionsverhandlungen Die Pläne einer Ampel werden kaum finanzierbar sein

Die Ampel-Parteien wollen Koalitionsverhandlungen aufnehmen. Doch diese neue Einigkeit kann nicht darüber hinwegtäuschen, das vieles ungeklärt bleibt bei Steuern, Schulden und Haushalt. Das sind die drei Szenarien.
von Cordula Tutt

Energiepreise Mit dieser „Toolbox“ will die EU-Kommission gegen hohe Energiepreise vorgehen

Die Europäische Kommission hat lang erwartete Vorschläge gegen die immer höheren Energiepreise gemacht. Was genau können Mitgliedstaaten tun, ohne die Wettbewerbsgesetze zu verletzen?

Ampelgespräche Jetzt macht die Industrie Druck beim Klima

Wenn schon grün, dann richtig. Wer übt derzeit den größten Druck auf die Sondierer aus? Fridays for Future? Kaum. Es sind Firmen, sogar Unternehmensallianzen. Längst geht’s nicht mehr um das Ob, sondern das Wie.
von Florian Güßgen und Cordula Tutt

EU-Austritt? Brüssel hat Polen gegenüber einen strategischen Vorteil

Das Urteil des politisch gesteuerten Verfassungstribunals von Polen ist eine Kampfansage an die Europäische Union. Dem britischen Beispiel wird das Land dennoch nicht folgen – das kann es sich nicht erlauben.
von Silke Wettach

Freytags-Frage Wie sieht ein problemorientierter Kabinettzuschnitt aus?

Um ineffiziente Dopplungen zu vermeiden, sollten die künftigen Koalitionäre die inhaltliche Ausgestaltung der Ressorts genauestens durchdenken. Die Ministerien müssen sich viel besser abstimmen.
Kolumne von Andreas Freytag

E-Autobauer Tesla: Was hat Texas, was das Silicon Valley nicht hat?

Oft angedroht, nun wahrgemacht: Auf der Hauptversammlung von Tesla hat Gründer Elon Musk offiziell den Umzug des Elektroautobauers in die texanische Landeshauptstadt Austin bekannt gegeben.
von Matthias Hohensee
Seite 1 von 2
Seite 1 von 2
WirtschaftsWoche

Nr. 43 vom 22.10.2021

Die Wahrheit über die Versorgungskrise

Gestörte Lieferketten führen in der deutschen Industrie zu einer neuen Mangelwirtschaft – und eine Entspannung ist weiter weg als viele denken.

Folgen Sie uns