WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Thorsten Schäfer-Gümbel

Thorsten Schäfer-Gümbel wurde 1969 im bayerischen Oberstdorf geboren und ist Fraktions- und Landesvorsitzender der hessischen SPD. Im November 2013 wurde er zum stellvertretenden Bundesvorsitzenden der SPD gewählt.

Mehr anzeigen

Jörg Kukies Der „Bazooka“-Erfinder und sein Wirecard-Schatten

Vom Goldman-Chef zum Staatssekretär: Jörg Kukies ist der Vordenker der Corona-Rettungspolitik und die stille Macht hinter Finanzminister Olaf Scholz. Beide eint ihr Gestaltungswille – und ein Risiko namens Wirecard.
von Daniel Goffart

Partei im Umbruch SPD: Abgang der Leistungsträger

Die SPD sucht weiter eine neue Führung. Aber was will sie künftig sein? Doch noch mehr als eine zweite Linkspartei? Das Protokoll einer Entfremdung von Leistung, Mitte – und Millionären.
von Max Haerder

Wirtschaftspolitik Darf’s ein bisschen Marx sein?

Berlin probt den Linksruck, und der Osten wählt rechts. Wie steht es um Maß, Mitte und Marktwirtschaft? Die Antwort liefert eine exklusive Umfrage. Viele Deutsche wollen mehr Umverteilung und mehr Staatseingriffe.
von Sven Böll, Max Haerder, Dominik Reintjes und Cordula Tutt

Parteivorsitz SPD-Spitzenkandidaten Lange und Ahrens ziehen ihre Bewerbung zurück

Die Oberbürgermeister aus Flensburg und Bautzen treten nicht mehr als Kandidaten für den SPD-Vorsitz an. Stattdessen unterstützen sie eine andere Doppelspitze.

Steuerpolitik OECD befürwortet Vermögensteuer in Deutschland

Die Bundesrepublik diskutiert die Einführung einer Vermögenssteuer. Zuspruch erhält die Idee von der OECD: Grundsätzlich befürwortet sie die Maßnahme.

SPD-Pläne SPD-Wirtschaftsforum kritisiert Reichensteuer als „aktionistische Symbolpolitik“

SPD-Interims-Parteichef Thorsten Schäfer-Gümbel will die Vermögensteuer reaktivieren und damit bis zu 10 Milliarden Euro einnehmen. Harald Christ, Vizepräsident des SPD-Wirtschaftsforums, kritisiert den Vorstoß.
von Max Haerder

Reichensteuer SPD-Chef Schäfer-Gümbel stellt neue Vermögensteuer vor – 10 Milliarden Euro Einnahmen geplant

Die SPD konkretisiert dem Plan, die Vermögensteuer wieder einzuführen. Die soll Milliarden einbringen, das Parteipräsidium entscheidet im Dezember.

Große Koalition Koalitionsausschuss tagt erstmals nach der Sommerpause

Union und SPD treffen sich erstmals nach dem Urlaub, um über die anstehenden Aufgaben zu sprechen und Handlungsfähigkeit zu demonstrieren.

Solidaritätszuschlag Lindner: „SPD will mit Neiddebatte Stimmung machen“

Der FDP-Chef will den Soli abschaffen. Die SPD ist dazu erst bereit, wenn die Einkommenssteuer für Topverdiener erhöht wird.

Kommissarischer SPD-Vorsitzender Schäfer-Gümbel: Soli-Abschaffung nur bei höherer Reichen-Besteuerung

Die SPD will den Solidaritätszuschlag weitgehend abschaffen, die Union ganz und gar. Im Ringen um eine Lösung des Koalitionsstreits unterbreiten die Sozialdemokraten nun ein Angebot.
Seite 1 von 2
Seite 1 von 2
WirtschaftsWoche

Nr. 42 vom 15.10.2021

Die China-Falle

Dax-Konzerne sind vom chinesischen Markt abhängig wie nie. Jetzt zwingt Peking sie zu immer mehr Wertschöpfung im Inland – und reguliert die Wirtschaft mit ungekannter Härte. Dahinter steht ein Plan.

Folgen Sie uns