WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Unicredit

Unicredit ist eine italienische Großbank mit Sitz in Rom und Mailand. Das 1998 gegründete Kreditinstitut beschäftigt etwa 130.000 Mitarbeiter.

Mehr anzeigen

Dow Jones, Nasdaq, S&P 500 Mögliche Strafzoll-Gnadenfrist stützt Wall Street

Medienberichte über eine mögliche Aufschiebung der Strafzölle auf chinesische Waren haben die Wall Street gestützt und größere Kursverluste verhindert.

Bankenlandschaft „Kein Selbstzweck“ – HypoVereinsbank-Chef Diederich verteidigt Sparpläne

Die digitale Transformation zwinge sein Geldhaus quasi zum Stellenabbau, sagt der HVB-Chef in einem Interview. Insgesamt sollen knapp 1.300 Jobs entfallen.

Sparprogramm Bei der Hypo-Vereinsbank fällt mehr als jede zehnte Stelle weg

Die Hypo-Vereinsbank  wird in Deutschland rund 1300 Arbeitsplätze bis 2030 streichen. Mit dem Betriebsrat hat sich das Geldhaus schon geeinigt. 

Am Tucherpark HypoVereinsbank verkauft Münchener Immobilie – und mietet sich ein

Die Tochter der Unicredit überprüft ihr Immobilienportfolio. Den Bürogebäudekomplex „Am Tucherpark“ in München verkauft sie an die Commerz Real.

Italienische Großbank Unicredit streicht 8000 Stellen

Die italienische Großbank will die Kosten bis zum Jahr 2023 um eine Milliarde Euro senken. Aus diesem Grund sollen rund 8000 Stellen wegfallen.

Insider Unicredit startet offenbar Rückzug aus der Türkei

Die Mutter der Hypovereinsbank zieht sich offenbar aus der Türkei zurück. Unicredit litt in Vergangenheit unter der türkischen Rezession.

Italienische Bank Unicredit nimmt mit Verkauf von Mediobanca-Anteil 785 Millionen Euro ein

Unicredit hat sich von ihrer Beteiligung an Mediobanca getrennt. Das Aktienpaket sei für die Bank nicht mehr von strategischem Interesse gewesen, teilte Unicredit mit.

Größte Bank Italiens Unicredit plant offenbar deutsche Holding für Auslandstöchter

Insidern zufolge will die Unicredit mit diesem Schritt die Kreditwürdigkeit der gesamten Bankengruppe erhöhen und dadurch die Refinanzierungskosten zu senken.

Ifo-Index „Die Details lehren einem nach wie vor das Fürchten“

Nach einem Rekordtief im August, beurteilten deutsche Führungskräfte ihre Geschäftslage im September günstiger, zeigt der Ifo-Index. Ihre Aussichten für die kommenden sechs Monate sind allerdings etwas skeptischer.

Reiseportal So fand HRS seine neue Nische

Premium
Mit Hotelbuchungen übers Internet sind keine Gewinne mehr zu machen. Das Reiseunternehmen HRS setzte in der Not auf ein Buchungssystem für Firmenkunden – und hat neue Maßstäbe für die Branche geschaffen.
von Rüdiger Kiani-Kreß
Seite 1 von 3
Seite 1 von 3
WirtschaftsWoche

Nr. 52 vom 13.12.2019

Ist Daimler zukunftsfähig?

Zu hohe Kosten, Dieselsünden, zu wenig E-Autos: Der Konzern leidet unter den Versäumnissen der Ära Zetsche. Die bisher angekündigten Sanierungsmaßnahmen dürften nur der Anfang sein.

Folgen Sie uns