WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Weltbank

Wie der Internationale Währungsfonds ist die Weltbank eine Sonderorganisation der Vereinten Nationen. Die Weltbank unterstützt das Erreichen der internationalen Entwicklungsziele und hat zur Aufgabe, die Armut in der Welt zu bekämpfen und die Lebensbedingungen in Entwicklungs- und Schwellenländern zu verbessern. Die Organisation hat ihren Sitz in Washington.

Mehr anzeigen

Reform oder Zusammenbruch Libanons Wirtschaft steckt in einer tiefen Krise

Ein Berg von Schulden, hohe Arbeitslosigkeit und eine primitive Infrastruktur: Der Libanon steht wirtschaftlich am Abgrund. Nötig wären Reformen – doch dazu bräuchte das Land eine Regierung. Und die ist nicht in Sicht.

Ist der Roboter Ihr Feind? Wer von der Digitalisierung profitiert – und wer verliert

Der Megatrend der Digitalisierung wird sich regional völlig unterschiedlich auf die Arbeitsmärkte auswirken und die internationale Arbeitsteilung verändern. Das sind die potenziellen Gewinner und Verlierer.
von Bert Losse

Landesporträt „Ohne den IWF wäre die Ukraine längst bankrott“

Krieg im Osten, Korruption und eine vermurkste Revolution: Die Ukraine ist ein verlorenes Land zwischen EU und Russland. Ein Blick auf die wirtschaftliche Lage.
von Angelika Ivanov

Finanzkrise S&P stuft Argentinien tiefer in den „Ramsch“-Bereich

Argentinien steuert auf eine Rezession zu. Die Inflationsrate liegt mittlerweile bei rund 30 Prozent. Nun hat die Agentur S&P das Kredit-Rating des südamerikanischen Landes weiter herabgestuft.

Roms Staatsverschuldung Europa bleibt wegen Italien verwundbar

Egal, wie der Haushaltsstreit mit Brüssel ausgeht – die Probleme der italienischen Wirtschaft werden die Europäische Union noch lange beschäftigen. Investoren trauen dem Land nicht viel zu.
von Mark Fehr

Stelter strategisch Ein ernüchternder Blick auf Deutschland

Medien und Politik schwärmen vom reichen Land Deutschland. In Wahrheit leben wir von der Substanz und überschätzen unsere Leistungsfähigkeit. Keine guten Aussichten.
Kolumne von Daniel Stelter

Melbourne Mercer Global Pension Index Deutschland belegt Spitzenplatz bei Renten-Ranking

Exklusiv
Die Rentenstudie „Melbourne Mercer Global Pension Index“, die der WirtschaftsWoche exklusiv vorab vorliegt, stellt Deutschland ein gutes Zeugnis aus. Bei einem Indikator ist es sogar Spitzenreiter.
von Kristina Antonia Schäfer

Türkei, Argentinien und Co. Wie der Entzug ausländischen Kapitals Länder in die Krise stürzt

Die meisten Schwellenländer sind vom steten Zustrom ausländischen Kapitals abhängig. Versiegt der Fluss, entstehen massive Probleme - wie jetzt in Argentinien und insbesondere am Beispiel der Türkei zu beobachten ist.
von Philipp Mattheis

John und Doris Naisbitt „China nimmt die Rolle ein, die es über Jahrhunderte inne hatte“

John Naisbitt beriet US-Regierungen und prägte den Begriff „Globalisierung“. Mit seiner Ehefrau Doris forscht er heute in China. Im Interview erklären sie, wie sich ihr Blick auf die Globalisierung verändert hat.
Interview von Niklas Dummer

Sorgen beim IWF-Treffen „Abwärtsrisiken überwiegen“

Nur keine Panik herbeireden: Von Trumps Handelskrieg über die hohen Schulden und Turbulenzen an den Börsen gibt es viele Sorgen beim Treffen der Finanzelite auf Bali. Und dann ist da noch Italien.
Seite 1 von 6
Seite 1 von 6
WirtschaftsWoche

Nr. 51 vom 07.12.2018

Der Fall Nestlé

Zu süß, zu fett, zu böse? Wie der größte Lebensmittelhersteller der Welt mit Investoren, Kunden und Politikern um sein Geschäftsmodell ringt.

Folgen Sie uns