WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen
Themenschwerpunkt

WLTP

Das neue Abgastestverfahren WLTP (Worldwide Harmonized Light-Duty Vehicles Test Procedure) löst das seit 1992 gültige NEFZ (Neuer Europäischer Fahrzyklus) ab. Das Prüfverfahren dient dazu, zu messen, wie viel Kraftstoff ein Fahrzeug verbraucht und ob die Abgasgrenzwerte eingehalten werden. Das neue Verfahren ist seit dem 1. September 2017 EU-weit vom Gesetzgeber vorgeschrieben.

Mehr anzeigen

VW- und Audi-Kunden am stärksten betroffen WLTP führt zu Lieferproblemen bei Neuwagen

Die WLTP-Umstellung bremst Neuwagenkäufer aus. Bei einigen Autoherstellern hakt der Neuwagen-Nachschub, weil aktuelle Unterlagen zum Verbrauch fehlen. Nicht wenige Kunden wechseln dadurch zu einer anderen Marke.
von Holger Holzer, Max Friedhoff

Neuwagen WLTP macht Kfz-Steuer um bis zu 74 Prozent teurer

Das neue Messverfahren WLTP wird ab September Grundlage für die Berechnung der Kfz-Steuer. Die steigt in der Folge für viele Neuwagen drastisch an. Welche Automodelle wie stark betroffen sind.

Trotz Dieselgate VW steigert seinen Gewinn auf 17,1 Milliarden

Der Dieselskandal mag Volkswagen belastet haben, den Gewinn des Autobauers schmälert das nicht. Aber wird der Erfolg 2019 weitergehen?

58 Milliarden Euro Deutscher Staat 2018 mit Rekordüberschuss

Steuern und Sozialabgaben sprudeln kräftig. Der Staat kann das fünfte Jahr in Folge mehr Geld einnehmen als ausgeben. Ob der Geldregen anhält, scheint jedoch fraglich.

„Mit blauem Auge davongekommen“ Deutsche Wirtschaft entgeht 2018 knapp einer Rezession

Die deutsche Wirtschaft ist auch zum Jahresende 2018 nicht richtig in Schwung gekommen und nur knapp an einer Rezession vorbeigeschrammt. Das Bruttoinlandsprodukt stagnierte im vierten Quartal.

Rückläufige Auftragseingänge Deutsche Produktion sinkt vierten Monat in Folge

Das Bundeswirtschaftsministerium hat zum vierten Mal in Folge einen Rückgang der Industrieproduktion vermeldet. Ökonomen hatten eigentlich mit einem Anstieg gerechnet.

Ein Fünftel weniger Betriebsgewinn Gewinneinbruch bei Daimler

Der Auto- und Lastwagenbauer Daimler hat 2018 einen herben Gewinneinbruch verbucht. Unterm Strich ging das Ergebnis um 29 Prozent zurück. Verschiedene Faktoren drückten im vergangenen Jahr das Ergebnis.

Größter Rückgang seit Juni Deutsche Industrie beendete 2018 mit Auftragsminus

Auch im Dezember hatten die Experten mit einem Minus in den Auftragsbüchern der deutschen Industrie gerechnet. Dass sich zum Jahresende das größte Auftragsminus seit dem Sommer niederschlägt, kam aber doch unerwartet.

Daimler, Munich Re, General Motors Die Quartalszahlen des Tages

Delivery Hero präsentiert mit seinen aktuellen Unternehmenszahlen ein deutliches Wachstum, ING profitiert vom Kundenwachstum und Japans größter Autokonzern Toyota kassiert sein Gewinnziel. Die Ergebnisse des Tages.

Daimler Zetsches letzte Bilanz

Im Mai endet mit dem Ausscheiden Dieter Zetsches eine Ära bei Daimler. 13 Jahre stand der Manager an der Spitze des Autobauers. Seine letzte Bilanz ist geprägt von miesen Zahlen, aber auch viel Aufbruchsstimmung.
von Katja Joho
Seite 1 von 2
Seite 1 von 2
WirtschaftsWoche

Nr. 09 vom 22.02.2019

Das Protokoll einer Selbstzerstörung

Wie Europas größter Automobilclub vor die Wand gefahren wird – ein Jahr hinter den Kulissen des ADAC.

Folgen Sie uns