WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Wüstenrot und Württembergische

Die Wüstenrot & Württembergische AG ist ein börsennotierter Finanzdienstleistungskonzern. Das Unternehmen mit Sitz in Stuttgart ist vor allem für Privat- und Firmenkunden in den Geschäftsfeldern Bausparkasse und Versicherung aktiv.

Mehr anzeigen

US-Investor Apollos Oldenburgische Landesbank könnte nach Übernahmen weiter zukaufen

Der Deutsche-Bank-Großaktionär Cerberus Capital Management ist nicht der einzige US-Investor, der Beteiligungen an deutschen Banken aufbaut.

Spitzenkandidat Meuthen führt AfD in die Europawahl

Eigentlich geht es beim AfD-Treffen in Magdeburg um die Europawahl. Aber eine Spendenaffäre erschüttert die Partei. Und jetzt gibt es auch schon wieder Probleme mit dem Verfassungsschutz.

Geld aus der Schweiz Bundestagsverwaltung ermittelt gegen die AfD

2017 zog die AfD mit satten 12,6 Prozent in den Bundestag ein. Nun kommt raus: Kurz zuvor hatte ein AfD-Kreisverband eine – womöglich illegale – Großspende erhalten. Die könnte nun zum Problem werden.

Ranking Wertpapiersparpläne In kleinen Schritten Vermögen aufbauen

Viele Banken verzichten neuerdings auf Depotgebühren, wenn Anleger einen Sparplan einrichten. Ein Ranking exklusiv für WiWo-Leser zeigt Anbieter mit besonders günstigen Konditionen für Aktien, Fonds und ETFs.
von Mark Fehr

Autohändler ächzen unter Dieselkrise „Sehe eine gewisse Insolvenzquote auf uns zulaufen“

Die zweite Runde der Rabatte für Diesel-Neuwagen ist gerade angelaufen. Mit bis zu 10.000 Euro Nachlass werben manche Hersteller. Die Autohändler sehen aber ganz andere Probleme auf sich zurollen.

Digitalisierung Tarifvertrag für digitale Elite – IG Metall und Bosch finden Einigung

Lange kritisierten Gewerkschaften, innovative Einheiten würden aus Tarifverträgen herausgehalten. IG Metall und Bosch aber haben sich nun geeinigt.

Verbraucher-Ranking Diesen Marken vertrauen die Deutschen

Unser Verbraucherranking zeigt, dass gesellschaftliche Verantwortung und Profit nicht im Widerspruch stehen müssen. Und dass selbst kleine Skandale einen guten Ruf nicht erschüttern können.
von Mario Brück und Christian Schlesiger

Abgas-Skandal Führende Grüne fordern Diesel-Nachrüstungen

Am Montagabend will die Bundesregierung im Abgas-Streit um ältere Diesel-Autos Klarheit schaffen. Die Grünen werfen ihr Täuschung vor. Ein CDU-Politiker spricht von Betrug.

Gerichtsentscheid AfD-Bundestagsabgeordneter Seitz verliert Beamtenstatus

Wegen rassistischer Posts wurde der frühere Staatsanwalt jetzt aus dem Beamtenverhältnis entfernt. Seitz kündigt weitere juristische Schritte an.

Aktienindizes So sehen MDax, SDax und TecDax künftig aus

Die Deutsche Börse hat nicht nur den Dax umsortiert. Weitreichendere Änderungen gibt es in den Nebenwerte-Indizes. Alle Werte auf einen Blick.
Seite 1 von 3
Seite 1 von 3
WirtschaftsWoche

Nr. 51 vom 07.12.2018

Der Fall Nestlé

Zu süß, zu fett, zu böse? Wie der größte Lebensmittelhersteller der Welt mit Investoren, Kunden und Politikern um sein Geschäftsmodell ringt.

Folgen Sie uns