WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Türkei Erdogan fordert von Notenbankchef komplette Erneuerung der Zentralbank

Recep Tayyip Erdogan hat den Chef der türkischen Zentralbank Murat Cetinkaya entlassen. An Nachfolger Murat Uysal hat er eine klare Forderung.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Der Türkische Präsident hat wiederholt Druck die Notenbank wegen der hohen Zinsen kritisiert. Quelle: AP

Istanbul Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan fordert nach der Entlassung von Zentralbankchef Murat Cetinkaya eine komplette Erneuerung der Institution. Sollte dies nicht geschehen, könnte die Türkei in ernsthafte Schwierigkeiten geraten, sagte Erdogan der Zeitung „Habertürk“ vom Mittwoch zufolge.

„Die Zentralbank ist das wichtigste Element im der Finanzsäule der Wirtschaft. Wenn wir sie nicht vollständig überarbeiten, wenn wir sie nicht auf ein solides Fundament stellen, dann könnte es geschehen, dass wir mit ernsthaften Problemen leben müssen.“ Erdogan hatte am Wochenende den Zentralbankchef abberufen und durch den bisherigen Vize Murat Uysal ersetzt. Dieser gilt als Befürworter eine lockeren Geldpolitik.

Cetinkaya habe nicht für Vertrauen in die Märkte gesorgt, begründete Erdogan seine Entscheidung. „Seine Kommunikation mit den Märkten war nicht gut.“ Erdogan hatte wiederholt Druck auf die Notenbank ausgeübt und deren Politik hoher Zinsen kritisiert. Der Präsident fordert stattdessen niedrigere Zinsen, um die inzwischen in einer Rezession steckende Wirtschaft anzukurbeln.

Mehr: Der Rauswurf des türkischen Notenbankchefs ist ein gefährliches Signal, meint Handelsblatt-Korrespondent Ozan Demircan.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%