WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Udo Rettberg Redakteur

Redakteur bei der Finanzzeitung In Frankfurt am Main

Mehr anzeigen
Udo Rettberg - Redakteur

Börse Frankfurt Dax wieder über 6.000 Punkten

Im vorbörslichen Handel zeigt sich ein kleiner Hoffnungsschimmer. Der Dax scheint seine Talfahrt heute nicht fortzusetzen. Zwei Stunden vor Handelsbeginn tendiert er sogar über der wichtigen psychologischen Grenze.

Börse Frankfurt Die Euro-Krise verunsichert den Dax

Vorbörslich fällt der Dax weiter. Am Freitag war das Marktbarometer unter 6300 Punkte gefallen. Die Märkte zweifeln an der Effizienz und Durchschlagskraft der bisher beschlossenen Maßnahmen gegen die Schuldenkrise.

Landflucht der Anleger Agrarrohstoffe locken an die Märkte

Immer mehr Kapitalanleger kehren zu den Wurzeln zurück - in die Landwirtschaft. Denn die Rohstoffe vom Feld werden auf lange Sicht immer teurer. Essen und trinken müssen Menschen schließlich auch in Krisenzeiten.
von Udo Rettberg

Bulle und Bär Wenn die Angst vorm Risiko zur Gefahr wird

Das Risiko einer globalen Rezession und sozialer Unruhen dämpft derzeit den Mut der Anleger. Immer mehr ziehen ihr Kapital aus Risikopapieren wie Aktien - ab und flüchten in den sicheren Hafen Staatsanleihen. Das ist...
von Udo Rettberg

Geldanlage Zeitenwende auf dem Energiemarkt

Die Energiemärkte sind im Umbruch. Die Entwicklung neuer Technologien macht die Förderung von Erdgas attraktiver, Rohöl und Kohle verlieren an Bedeutung. Auf welche Energieträger Anleger setzen sollten.
von Udo Rettberg

Derivate-Experte im Interview „Wir sollten dem Markt freien Lauf lassen“

Der Gründer der weltweit ersten Klimabörsen Richard Sandor erklärt, warum er einerseits an regulierte Börsen glaubt und andererseits die Gefahr einer Überregulierung sieht.

Thomas Kloet, TMX Group „Konzentrationsprozess der Börsen nicht vorbei“

Das Handelsblatt sprach mit dem Vorstandschef des Börsenbetreibers TMX Group Kloet über Trends in der Börsenszene und das Scheitern der Fusionspläne seiner Börse.
von Udo Rettberg

Börse Frankfurt Der Dax peilt starke Kursgewinne an

Vorbörslich richten sich die Händler darauf ein, dass der Dax deutlich über der Marke von 7100 Punkten eröffnen wird. Die gute Stimmung in Amerika und Japan dürfte den deutschen Markt beflügeln.

Wetten auf Rohstoffe Deutsche Bank verspricht Fastenkur

Seit langem stehen Geldhäuser und Investoren durch ihre Rolle bei schwankenden Rohstoffpreisen in der Kritik. Die Deutsche Bank zieht nun Konsequenzen und schraubt ihre Spekulation mit Lebensmitteln zurück.

Börse Frankfurt Dax richtet sich auf leichte Verluste ein

Vorbörslich inspiriert die Händler wenig, zumal wegen eines Feiertags die Vorgaben aus Tokio fehlen. Erwartet werden daher zunächst fallende Kurse. Im Mittelpunkt stehen am Vormittag die Zahlen von Metro.
Seite 2 von 5
Seite 2 von 5