WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Übernahme Londoner Börse übernimmt Datenanbieter Refinitiv für 27 Milliarden Dollar

Die Londoner Börse zahlt den Kaufpreis für den Finanzdatenanbieter vollständig in Aktien. Mit der Übernahme durchkreuzt sie Pläne der Deutschen Börse.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Mit dem Kauf von Refinitiv baut die Londoner Börse das lukrative Datengeschäft aus. Quelle: dpa

London, Frankfurt, Die Londoner Börse übernimmt für 27 Milliarden Dollar den Finanzdatenanbieter Refinitiv. Die London Stock Exchange (LSE) werde den Kaufpreis vollständig in Aktien zahlen, teilte der Börsenbetreiber am Donnerstag mit. Nach der Übernahme werden die Alteigentümer – der US-Finanzinvestor Blackstone und der kanadische Informationskonzerns Thomson Reuters – 37 Prozent der Aktien und weniger als 30 Prozent der Stimmrechte haben.

Refinitiv ist die ehemalige Finanzmarktsparte von Thomson Reuters, die 2018 mehrheitlich von Blackstone übernommen worden war. Refinitiv bietet unter anderem Börsenkurse, Konjunkturdaten, Informationen zu Fusionen und Übernahmen wie die sogenannten League Tables und betreibt die Devisenhandelsplattform FXall.

Mit dem Kauf von Refinitiv baut die Londoner Börse das lukrative Datengeschäft aus und wird unabhängiger von den Schwankungen an den Kapitalmärkten. Zudem durchkreuzte die LSE mit der Transaktion die Pläne der Deutschen Börse, sich FXall einzuverleiben.

Mehr: Die Londoner Börse plant, den Finanzdatenanbieter Refinitiv zu übernehmen. Die Prüfung der Wettbewerbsbehörden könnten über ein Jahr dauern.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%