Ukraine-Krieg Netzwerkausrüster Nokia zieht sich aus Russland zurück

Rund 2000 Mitarbeiter sind von dem Rückzug betroffen. Zuvor hatte schon Konkurrent Ericsson angekündigt, alle Aktivitäten in Russland auf unbestimmte Zeit auszusetzen.

  • Teilen per:
  • Teilen per:
Der Rückzug werde nichts am Ausblick für das Gesamtjahr ändern, teilte der Netzwerkausrüster mit. Quelle: dpa

Der finnische Netzwerkausrüster Nokia will wegen der russischen Invasion in die Ukraine keine Geschäfte mehr in Russland machen. Nokia ziehe sich aus dem Markt zurück, sagte Firmenchef Pekka Lundmark der Nachrichtenagentur Reuters in einem am Dienstag veröffentlichten Interview. Das sei die einzige Option. „Wir sehen einfach keine Möglichkeit, in dem Land unter den derzeitigen Umständen weiterzumachen“, sagte Lundmark.

Damit geht der Konzern einen Schritt weiter als der schwedische Konkurrent Ericsson, der angekündigt hat, alle Aktivitäten in Russland auf unbestimmte Zeit auszusetzen.

Wegen des Ukraine-Kriegs haben bereits Hunderte ausländische Unternehmen ihre Verbindungen zu Russland gekappt. Der Marktanteil von Nokia wie auch Ericsson ist in Russland deutlich kleiner als von den chinesischen Wettbewerbern Huawei und ZTE. Der Rückzug werde nichts am Ausblick für das Gesamtjahr ändern, teilte Nokia mit. Im ersten Quartal werde allerdings eine Rückstellung von rund 100 Millionen Euro nötig.

Zudem wollen die Finnen ihren ursprünglichen Plan an den Nagel hängen, mit der russischen Firma Yadro ein Joint-Venture für die Errichtung von 4G- und 5G-Standorten zu gründen. Von dem Rückzug sind rund 2000 Mitarbeiter betroffen. Einigen könne Arbeit in anderen Regionen angeboten werden.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%