WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

UniCredit Großbank überrascht mit hohem Gewinn

Der Gewinn von UniCredit ist im ersten Quartal unerwartet hoch ausgefallen. Somit zeigen die aktuellen Sparmaßnahmen und Kostensenkungen Wirkung: Zum Jahresbeginn gewann die italienische Großbank rund 40 Prozent mehr.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Der Gewinn der italienischen Großbank ist deutlich gestiegen. Quelle: dpa

Mailand/Berlin Die italienische Großbank UniCredit hat sich im ersten Quartal überraschend gut geschlagen. Der Nettogewinn stieg um 40 Prozent auf 907 Millionen Euro, wie die Mutter der Münchner HypoVereinsbank am Donnerstag mitteilte. Damit wurden die Analystenerwartungen klar übertroffen.

Unter anderem zahlten sich dabei die jüngsten Sparmaßnahmen aus. Die Wertberichtigungen im Kreditgeschäft fielen zudem um zwölf Prozent. Italiens Banken ächzen unter einem riesigen Berg fauler Darlehen – Folge der jahrelangen wirtschaftlichen Flaute. UniCredit teilte zudem mit, den Aktienanteil an der Krisen-Airline Alitalia komplett abgeschrieben zu haben. Für die Kredite sei ausreichend Vorsorge getroffen worden.

Die Einnahmen der Mailänder Bank kletterten in den ersten drei Monaten um fast zwölf Prozent auf 4,8 Milliarden Euro – ebenfalls mehr als von Experten erwartet. Unter anderem im Handelsgeschäft gab es Zuwächse.

Der neue UniCredit-Chef Jean Pierre Mustier baut die Bank gerade um und hat bereits mehrere Beteiligungen abgestoßen. Außerdem werden die Kosten gedrückt. Am Finanzmarkt hat das Geldhaus bei einer Kapitalerhöhung zuletzt 13 Milliarden Euro eingenommen.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%