WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Unterhaltungskonzern Disney verdient vor Start von Streaming-Dienst mehr als erwartet – Aktie steigt nachbörslich an

Der Gewinn des US-Unterhaltungskonzerns betrug ohne Sonderposten je Aktie 1,07 Dollar. Analysten hatten im Schnitt mit 95 Cent je Anteilschein gerechnet.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Der Unterhaltungskonzern hat die Erwartungen der Analysten übertroffen. Quelle: AP

Der US-Unterhaltungskonzern hat dank Kinokassenhits wie „Der König der Löwen“ und „Toy Story 4“ im vierten Quartal mehr verdient als erwartet. Auch das Geschäft mit den Freizeitparks half dem Unternehmen dabei, hohe Investitionskosten im Zusammenhang mit dem Aufbau des Streamingdienstes Disney+ auszugleichen.

Ohne Sonderposten betrug der Gewinn je Aktie 1,07 Dollar. Der Umsatz kletterte um mehr als ein Drittel auf 19,1 Milliarden Dollar. Analysten hatten im Schnitt mit 95 Cent je Anteilschein gerechnet. Die Disney-Aktie stieg nachbörslich um vier Prozent.

Mehr: Netflix braucht eine neue Strategie: Der Streamingdienst muss sich auf einen Preiskampf einstellen. Ein Kommentar.

Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%