WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Air-France-Chef Gourgeon "Air France wird nie ein Billigflieger sein"

Seite 3/3

Pierre-Henri Gourgeon Quelle: Picture-Alliance/DPA

Mehr Konkurrenz haben Sie auch auf der Langstrecke durch Linien vom Golf wie Emirates aus Dubai, die mit niedrigen Preisen und besserem Service punkten. Wie lange halten Sie das durch?

Wir haben beim Service kein Problem.

Trotzdem wachsen die stärker als Sie.

Aber nicht, weil sie besser sind. Sie müssen ihre Kosten nicht komplett selbst tragen und können niedrigere Preise verlangen. Diese Linien zahlen an ihren Heimatflughäfen weder Gebühren an die Flughäfen noch Geld an die Fluglotsen, keine Steuern und Sozialabgaben. Und ihre Flugzeuge finanzieren sie mit Garantien der Regierungen. Wir können das nicht. Aber sehen wir mal, wie lange Emirates sein aggressives Wachstum angesichts der Krise in Dubai durchhält. Ich bin gespannt, wie die ihre fast 50 großen Airbus A380 profitabel füllen werden.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Halten Sie den A380 für ein Risiko? Sie haben doch bald selbst ein Dutzend davon.

    Ich habe das nie behauptet. Ganz im Gegenteil: Der A380 ist ideal – für große Fluglinien mit einem großen Flughafen, die nicht zu viele Exemplare haben. In der Krise erlaubt er, zwei Flüge zusammenzulegen. Bisher ist Air France von Paris nach Johannesburg bis zu zweimal am Tag mit kleineren Maschinen geflogen. Nun befördern wir die gleiche Menge an Passagieren auf einmal. Das spart im Jahr rund 15 Millionen Euro oder rund 80 Euro pro Passagier. Außerdem ist der A380 ein moderneres Flugzeug, sehr viel leiser und mit sehr viel mehr Platz.

    Verkaufen Sie die Tickets mit einem Aufpreis?

    Nicht direkt. Aber wir merken, dass Kunden lieber in einem A380 fliegen, wenn sie die Wahl haben. Im Moment haben wir auf unseren A380-Verbindungen rund fünf Prozent mehr Vorausbuchungen als anderswo. Darum sind auf den Flügen die günstigeren Tickets schneller ausgebucht, und wer trotzdem fliegen will, kauft dann eben ein Ticket mit einem höheren Preis. Der A380 ist ein Traum.

    Inhalt
    Artikel auf einer Seite lesen
    Zur Startseite
    © Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%