WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Alternative Stromerzeugung Suzlon gegen Subventionierung von Windenergie

Tulsi Tanti, Gründer und Chef des Windenergie-Konzerns Suzlon, spricht sich in der WirtschaftsWoche gegen die Subventionierung der Windenergie aus.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Tulsi Tanti, Gründer und Chef Quelle: dpa

„Fossile Energien wie Öl, Gas und Kohle werden eh immer teurer. Deshalb braucht die Windenergie keine Subventionen mehr“, sagt Tanti. Er stellt sich damit gegen den Beschluss des Bundestages von Mitte Juni, Subventionen für erneuerbare Energien zu erhöhen. Wer durch Wind erzeugten Strom ins Netz speist, erhält von Januar an mindestens 9,2 Cent je Kilowattstunde.

Bisher liegt die garantierte Vergütung bei acht Cent. Suzlon-Anlagen erzeugten den Strom für drei bis sechs Cent, sagt Tanti, der die Kosten weiter drücken will. Suzlon ist der fünftgrößte Windkraftanlagen-Hersteller der Welt. 2007 übernahm er den Wettbewerber Repower.

Jetzt auf wiwo.de

Sie wollen wissen, was die Wirtschaft bewegt? Hier geht es direkt zu den aktuellsten Beiträgen der WirtschaftsWoche.
Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%