WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Amerikanischer Automarkt US-Schrottprämie für deutsche Autobauer fast wirkungslos

Seite 2/2

Unter den US-Herstellern profitierte bisher vor allem Ford vom staatlichen Cash-Programm. Der Ford Focus lag auf einer gestern vom US-Transportministerium veröffentlichten Liste mit den zehn meistverkauften Modellen im Rahmen des Verschrottungsprogramms auf Platz eins. Doch der eigentliche Gewinner sind die Asiaten, angeführt von Toyota. Der japanische Konzern belegt von den ersten fünf Plätzen auf der Liste gleich drei und schätzt, dass zwischen 30.000 und 32.000 Toyota-Fahrzeuge mit dem Rabatt subventioniert wurden. Honda belegt die Plätze drei und neun und der koreanische Hersteller Hyundai mit dem Modell Elantra Platz sieben.

Nur eine vorgezogene Nachfrage?

Angesichts der asiatischen Übermacht bei Sprit sparenden Fahrzeugen rührt sich in Diskussionsforen ebenso wie unter Politikern in Washington bereits Widerstand gegen die Idee, das ursprünglich auf eine Milliarden Dollar angelegte Programm um weitere zwei Milliarden aufzustocken und so wesentlich zu verlängern. US-Präsident Barack Obama, der sich für weitere Mittel einsetzt, könne das Geld doch gleich auf Konten in Tokio oder Seoul überweisen, heißt es dort. Rund 47 Prozent des Geldes ist nach vorläufigen Informationen des US-Transportministeriums bisher für Käufe von Modellen der drei uramerikanischen Herstellern aus Detroit - General Motors, Ford und Chrysler - ausgegeben worden. Das entspricht in etwa ihrem aktuellen Marktanteil.

Völlig unklar ist, ob es sich bei den durch die Verschrottungsprämie animierten Käufen nicht hauptsächlich um vorgezogene Nachfrage handelt. Dann besteht die Gefahr, dass die Absatzzahlen nach dem Auslaufen der Aktion wieder einbrechen. Mit zahlreichen Rabattmaßnahmen, mit denen die Hersteller auf dem hoch-kompetitiven US-Markt in der Vergangenheit den Verkauf immer wieder angekurbelt hatten, machten sie genau diese Erfahrung ein ums andere mal.

Inhalt
Artikel auf einer Seite lesen
Zur Startseite
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%