WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Anzug oder casual? Die richtige Kleidung zu jeder Gelegenheit

Die richtige Kleidung zeigt Respekt vor Mitmenschen und gesellschaftlichen Ereignissen. Doch wie kleide ich mich dem jeweiligen Anlass entsprechend?

Die richtige Kleidung zeigt Respekt vor dem gesellschaftlichen Ereignis, und ist manchmal auch eine Frage der Selbstachtung. Doch wie kleide ich mich dem Anlass entsprechend? Denn hebt nicht ein hübsches, sauberes und ordentliches, zum Anlass passendes Gewand auch den Träger angenehm hervor, indem es Würde, Vornehmheit und gute Ausstrahlung verleiht? Schnell scheiden sich bei der Diskussion um Kleiderfragen die Geister. Die einen vertreten meist allgemein die Auffassung, es komme schließlich nur auf den Menschen an, auf sein Herz und seinen Geist. Die anderen sehen auch in der Kleidung eine Möglichkeit, den Gastgeber und den Anlass gleichermaßen zu ehren. Im Büro: Der durchgehende Anzug Dieser Dresscode bezieht sich insbesondere auf die Menschen, für die korrekte Kleidung im Arbeitsalltag besonders wichtig ist, etwa Führungspersönlichkeiten, Rechtsanwälte sowie Geschäftsleute, die sowohl im Büro als auch auf ihre Kunden einen angenehmen Eindruck machen wollen („Business-People“). Der Business-Anzug ist dunkelgrau oder dunkelblau. Es handelt sich um einen durchgehenden Anzug, also einen Anzug, dessen unterschiedliche Teile - Jackett, Hose und vielleicht auch Weste - aus dem gleichen Stoff bestehen. Der Anzug ist ein- oder zweireihig, das heißt, es gibt eine senkrechte Reihe, aus drei, manchmal auch aus nur zwei Knöpfen bestehend, oder es gibt zwei solcher senkrechten Knopfreihen auf dem Jackett. Unter dem Einreiher-Jackett kann man eine Weste tragen. Das Jackett betont in der Passform etwas die Taille, wenn er gut geschnitten ist.

Beim Einreiher wird nur der mittlere von drei oder der obere von zwei Knöpfen geschlossen. Viernöpfige Jacken waren eine Zeitlang Mode, haben sich aber nicht durchgesetzt. Der mittlere Knopf beim Einreiher (meistens hat der Einreiher ja drei Knöpfe über dem Bauch, sonst ist es immer der obere beim Zwei-Knopf-Einreiher) ist immer zu schließen, sobald und solange der Träger eines solchen Anzugs steht. Das Gebot des Jackett-Schließens ist wichtig, wird wenig beachtet und gilt besonders streng bei Zweireihern, die sogar beim Sitzen geschlossen getragen werden können, aber nicht müssen. Für das Jackett-Schließ-Gebot beim Einreiher gibt es nur eine Ausnahme: Wird eine Weste unter dem Jackett getragen, so muss man dieses beim Stehen nicht immer geschlossen halten, sollte das aber dennoch tun, wenn der Anlass sehr offiziell ist. Also etwa wenn Sie eine Rede halten oder eine Firmenpräsentation machen. Auch wenn Sie tanzen oder wenn Sie auf einem Empfang der Gastgeber sind, an dem alle Gäste zum „Grüß-Gott“ vorbei gehen, dann sollten Sie auf jeden Fall Ihr Jackett geschlossen tragen - egal, ob mit oder ohne Weste. Solange Sie keine Weste tragen, aber einen Einreiher, muss die Handbewegung zum (mittleren) Schließknopf automatisch mit dem Aufstehen vom Stuhl verbunden sein. Sie dürfen gar nicht mehr anders können. Zum gedeckten Anzug werden schwarze Schuhe, dunkle lange Strümpfe und ein pastellfarbenes Hemd in bleu oder rosé oder ein blau- oder rotweiß gestreiftes oder ein weißes Hemd getragen. Der Hemdenstoff ist am besten Sea-Island-Cotton oder Schweizer Popeline. Die Schuhe können tagsüber bei weniger dunklen Anzügen, zum Beispiel bei stein- oder mausgrauen oder im Sommer auch hellgrauen Anzügen braun oder rotbraun sein. Doch beachten Sie dabei: „Never brown after six.“ Die Schuhe sollten immer - einschließlich der Sohlen - aus Leder bestehen. Höchstens der Absatz darf aus Gummi bestehen oder eine Gummi-Ecke aufweisen. Der Gürtel und auch das Uhrenarmband (sofern ebenfalls aus Leder gefertigt) zeigen die Farbe der Schuhe. Die Strümpfe reichen immer bis zu den Knien (der Herr trägt niemals Socken, außer zum Tennis!) und liegen in der Farbe zwischen den Schuhen und der geringfügig helleren Hose, oder sie zeigen die gleiche Farbe, wie die (dunkleren) Schuhe.

Inhalt
  • Die richtige Kleidung zu jeder Gelegenheit
Artikel auf einer Seite lesen
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%