Abwärtstrend Europäischer Nutzfahrzeugmarkt kriselt

Der europäische Nutzfahrzeugmarkt ist auch im Sommer seinem Abwärtstrend treu geblieben.

Lastkraftwagen werden in einer Produktionshalle von Mercedes-Benz gefertigt. Der Nutzfahrzeugmarkt kämpft seit längerem mit schwachen Absatzzahlen. Quelle: dpa

Zwar legte die Zahl der Neuzulassungen im Juli um 2,8 Prozent zu, wie der europäische Branchenverband Acea am Freitag mitteilte. Das war aber vor allem der Tatsache zu verdanken, dass der Juli in diesem Jahr einen Arbeitstag mehr hatte als 2012. Im August sackten die Lkw-Neuzulassungen dann um 4,4 Prozent ab.

Spanien konnte als einziger größerer Absatzmarkt in beiden Monaten zulegen, die Verkäufe stiegen hier im Juli um 25,8 und im August um 10,3 Prozent. In Deutschland legten die Neuzulassungen im Juli um 4,0 Prozent zu, im August sanken sie allerdings um 8,5 Prozent. Ein ähnliches Bild ergab sich in Frankreich.

Was die Autokonzerne an ihren Autos verdienen
Platz 1: PorscheTyp: Premiumhersteller Durchschnittlicher Preis pro Fahrzeug: 90.064 Euro Gewinn pro Fahrzeug: 16.590 Euro Gewinnmarge pro Fahrzeug: 18,4 ProzentQuelle: CAR-Center Automotive Research an der Uni Duisburg-Essen. Studie "Was die Autobauer an ihren Autos verdienen", Ferdinand Dudenhöffer, August 2013.Berechnet wurden die Gewinne vor Steuern und Zinsen (Ebit) der reinen Autosparten der wichtigen Autokonzerne. Andere Aktivitäten wie Zulieferergeschäfte, Motorradverkäufe oder Finanz- und Immobiliengeschäfte wurden ausgeschlossen. Quelle: REUTERS
Platz 2: Ferrari-MaseratiTyp: Premiumhersteller Durchschnittlicher Preis pro Fahrzeug: 126.429 Euro Gewinn pro Fahrzeug: 15.000 Euro Gewinnmarge pro Fahrzeug: 11,9 Prozent Quelle: dpa
Platz 3: AudiTyp: Premiumhersteller Durchschnittlicher Preis pro Fahrzeug: 36.465 Euro Gewinn pro Fahrzeug: 3821 Euro Gewinnmarge pro Fahrzeug: 10,5 Prozent Quelle: obs
Platz 4: BMW AutoTyp: Premiumhersteller Durchschnittlicher Preis pro Fahrzeug: 35.715 Euro Gewinn pro Fahrzeug: 3495 Euro Gewinnmarge pro Fahrzeug: 9,8 Prozent Quelle: obs
Platz 5: Toyota-Lexus AutoTyp: Volumenhersteller (Unternehmen lebt - im Gegensatz zum Premiumhersteller - von der Menge der verkauften Fahrzeuge) Durchschnittlicher Preis pro Fahrzeug: 19.985 Euro Gewinn pro Fahrzeug: 1801 Euro Gewinnmarge pro Fahrzeug: 9,0 Prozent Quelle: dpa
Platz 6: HyundaiTyp: Volumenhersteller Durchschnittlicher Preis pro Fahrzeug: 11.000 Euro Gewinn pro Fahrzeug: 1027 Euro Gewinnmarge pro Fahrzeug: 9,3 Prozent Quelle: AP
Platz 7: KiaTyp: Volumenhersteller Durchschnittlicher Preis pro Fahrzeug: 12.041 Euro Gewinn pro Fahrzeug: 911 Euro Gewinnmarge pro Fahrzeug: 7,6 Prozent Quelle: AP

Auf dem britischen Markt lief es dagegen andersherum: Hier sanken die Verkäufe im Juli um 0,9 Prozent, im August stiegen sie dafür um 15,3 Prozent. Italien legte als einziges Land in beiden Monaten eine Talfahrt hin: Im Juli lag das Minus bei 13,3 und im August bei 19,5 Prozent.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%