Autobauer Porsche verkauft schon 2015 mehr als 200.000 Autos

Exklusiv

Porsche wird schon drei Jahre früher als geplant die Marke von 200.000 verkauften Autos überspringen. Ein Grund ist der Booms der SUV-Modelle.

Das ist der neue Porsche Macan
Um 4.55 Uhr deutscher Zeit enthüllte der Sportwagenbauer noch vor dem Start der Automesse in Los Angeles sein neustes Modell: Den Macan, einen kompakten SUV, dessen Name sich aus dem indonesischen Wort für Tiger ableitet, doch dessen Zielgruppe ganz klar in der Stadt zuhause ist. Quelle: obs
Mit einer V6-Dieselvariante (258 PS) und zwei Benzinmotoren (340/400 PS) soll der kleine Geländewagen so sportlich sein, wie kaum ein Konkurrent. Quelle: obs
Das Einstiegsmodell beschleunigt einen 3,0-Liter-V6-Motor mit 340 PS in 5,2 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Der Verbrauch liegt bei 9 Litern auf 100 Kilometer. Quelle: obs
Der Diesel schafft mit seinem 3,0-Liter-V6-Turbodieselmotor und 258 PS den Sprint in 6,3 Sekunden und trinkt 6,3 Liter auf 100 Kilometer. Quelle: obs
Das Topmodell mit 3,6-Liter-V6-Biturbo-Motor leistet 400 PS und bringt das Fahrzeug in 4,8 Sekunden auf 100 km/h. Der Verbrauch liegt dafür mit 9,2 Litern am höchsten. Quelle: obs
Der kleine Bruder des Cayenne wird ebenfalls in Leipzig produziert. Die Serienproduktion läuft gerade an, die Auslieferung startet im Frühjahr 2014. Quelle: obs
Technisch basiert der Macan auf dem Q5 der Konzernschwester Audi - 64 Prozent aller Bauteile sind identisch. Quelle: obs

Damit rechnen die Analysten des Marktbeobachters IHS Automotive in einer der WirtschaftsWoche vorliegenden Analyse. Allein die beiden Geländewagen Porsche Cayenne und Macan werden 2015 für zusammen rund 135.000 Verkäufe sorgen. Damit würde Porsche die selbst gesteckte Marke von 200.000 drei Jahre früher als geplant überspringen. 2012 hatte Porsche 152.000 Fahrzeuge weltweit abgesetzt.

Vor allem dem neuen Porsche Macan trauen die IHS-Analysten große Erfolge zu. Das Auto, das im April nächsten Jahres auf den Markt kommt, werde schon 2014 auf rund 40.000 Verkäufe kommen und diese 2015, den ersten vollen Produktionsjahr, auf 70.000 steigern. Der Cayenne bleibt relativ stabil. Seine Verkäufe werden laut IHS leicht um rund 5000 auf 65.000 sinken.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%