WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Autohersteller Thomas Sedran bleibt Opel erhalten

Exklusiv

Auch wenn der frühere VW-Manager Karl-Thomas Neumann neuer Opel-Chef wird, soll sein Vorgänger im Unternehmen bleiben.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Opels Managerverschleiß auf dem Chefposten
Michael Lohscheller Quelle: Opel
Karl-Thomas Neumann Quelle: obs
Thomas Sedran Quelle: dpa
Stephen Girsky Quelle: dpa
Karl-Friedrich Stracke Quelle: dpa
Nick Reilly Quelle: REUTERS
Hans Demant Quelle: AP

Interims-Chef Thomas Sedran soll auch dann bei Opel bleiben, wenn im Jahresverlauf der frühere VW-Manager Karl-Thomas Neumann bei dem angeschlagenen Autohersteller das Ruder übernimmt. Wie die WirtschaftsWoche aus Opel-Kreisen erfuhr, soll der Sanierungsexperte Sedran, der seinen Freund Neumann bei der amerikanischen Muttergesellschaft General Motor empfohlen hatte, seine alte Rolle als Strategievorstand wieder übernehmen, sobald Neumann vom VW-Konzern freigegeben wird.

Die neue Opel-Strategie hatte Sedran erst Anfang Dezember gemeinsam mit Aufsichtsratschef Steve Girsky den 150 wichtigsten Opel-Managern in Mainz vorgestellt. Demnach basiert die Neupositionierung der Marke auf drei Säulen: „deutsch“ für Werte wie Zuverlässigkeit, Effizienz und Präzision; „zugänglich“ im Sinne von Geradlinigkeit und Einfühlungsvermögen sowie „spannend“ durch Design, gute Fahreigenschaften und Innovationen. Damit verbunden ist ein neues Corporate-Design: Die Stationen von 600 Opel-Händlern in Europa werden ab sofort auf dieses umgerüstet.

Jetzt auf wiwo.de

Sie wollen wissen, was die Wirtschaft bewegt? Hier geht es direkt zu den aktuellsten Beiträgen der WirtschaftsWoche.
Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%