Autozulassungen Gebrauchte und Neuwagen schwächeln im August

Die Zahl der Auto-Zulassungen ist im Ferienmonat August zurückgegangen. Sowohl bei Gebraucht- als auch bei Neuwagen musste die Branche ein Minus hinnehmen.

Alle wollen Volkswagen
Platz zehn: Opel AstraLaut der aktuellen Zulassungszahlen des Kraftfahrtbundesamtes hat sich der Opel Astra im April 2013 4821-mal verkauft. Im aktuellen Ranking der meistverkauften Autos reicht das für Platz zehn. Das ist eine ganz amtliche Verbesserung zum Vorjahreszeitraum: Im April des Jahres 2012 lag der Kompaktwagen noch auf Platz sieben. Quelle: obs
Platz neun: Mercedes C-KlasseAnfang 2014 soll eine Neuauflage der Mercedes C-Klasse zu den Händlern kommen, die die Verkaufszahlen ankurbeln soll. Im Vergleich zum Vorjahr hat die C-Klasse im April 2013 nämlich 17 Prozent verloren. Mit 4938 Zulassungen im April reicht es nur für Platz neun im Ranking. Quelle: Blumenbüro Holland/dpa/gms
Platz acht: Audi A4Im April 2013 entschieden sich ein 5246 Käufer für einen neuen Audi A4. Damit geht es für das Mittelklasseauto hoch von Platz vierzehn auf Platz acht im Ranking der meistverkauften Autos. Quelle: obs
Platz sieben: 1er BMWNoch im März wollten alle den 1er BMW, im April brachen die Neuzulassungen jedoch um elf Prozent ein. Mit insgesamt 5252 verkauften Modellen geht es runter auf Platz sieben. Quelle: obs
Platz sechs: VW TiguanUnter den Geländewagen ist er der meistverkaufte SUV in Deutschland. Bei der aktuellen Zulassungsstatistik des Kraftfahrtbundesamtes bringt es der VW Tiguan allerdings nur auf Platz sechs: Im April wurde der Tiguan 5392-mal verkauft, das entspricht einem Plus von neun Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Quelle: Blumenbüro Holland/dpa/gms
Platz fünf: 3er BMWDer Autobauer BMW peilt nach dem besten Jahr der Firmengeschichte weitere Rekorde an. Bei den Verkaufszahlen der 3er-Serie sieht es allerdings weniger rekordverdächtig aus: Im Vergleich zum März ging es für den 3er runter von Platz drei auf Platz fünf. Im April wurden 6452 3er BMW neuzugelassen, im Vergleich zum Vorjahr ist das ein Minus von 18 Prozent. Quelle: dpa
Platz vier: Audi A3Die Umsatzerlöse des Audi-Konzerns erreichten in den ersten drei Monaten 2013 mit 11,7 Millionen nahezu das Rekordniveau des Vorjahres. Neben dem neuen A3 und dem A3 Sportback erwartet sich der Konzern auch von der A3 Limousine weitere Impulse. Zumindest bei den Verkaufszahlen im April hat sich dieser Wunsch erfüllt: Der Audi A3 verkaufte sich 6677-mal - das sind 30 Prozent mehr als noch im März. Quelle: obs

Während die Zahl der Besitzumschreibungen gegenüber dem Vorjahresmonat nur leicht rückläufig war, konnte sich das kurze Juli-Zwischenhoch bei den Neuwagen im August nicht stabilisieren.

Mit knapp 603 000 Pkw-Besitzumschreibungen lag diese Zahl um 1,5 Prozent unter dem August-Wert des Vorjahres. Von Januar bis August 2013 wurden insgesamt über 4,83 Millionen Besitzumschreibungen registriert. Die Zahl war damit um 2,8 Prozent höher als im vergleichbaren Vorjahreszeitraum.

Beim Neufahrzeugabsatz ging es im August wieder bergab. Etwas mehr als 214 000 Einheiten bedeuten einen Rückgang von 5,5 Prozent im Vergleich zum August 2012. Kumuliert blieb der Neuwagenverkauf in den ersten acht Monaten dieses Jahres mit insgesamt knapp 1,97 Millionen Einheiten um 6,6 Prozent unter dem Vorjahresniveau.

In Arbeit
Bitte entschuldigen Sie. Hier steht ein Element, an dem derzeit noch gearbeitet wird. Wir kümmern uns darum, alle Elemente der WirtschaftsWoche zeitnah für Sie einzubauen.


Einige Hoffnungen des Kfz-Gewerbes richten sich nach Angaben eines Sprechers nun auf die IAA. Mit vielen Neuvorstellungen werde die Autoshow den anschaffungswilligen Autofahrern wichtige Impulse geben. Außerdem sei der September in der Regel ein verkaufsstarker Monat, der die bisherige Jahresbilanz insbesondere bei Neufahrzeugen etwas aufhellen werde.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%