WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Autozulieferer Schaeffler baut in Deutschland zusätzlich 1300 Stellen ab

Exklusiv
Quelle: dpa

Schaeffler baut deutlich mehr Arbeitsplätze in Deutschland ab als bislang bekannt. Hunderte Mitarbeiter sollen den Autozulieferer freiwillig verlassen.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Der Autozulieferer Schaeffler baut deutlich mehr Arbeitsplätze in Deutschland ab als bislang bekannt. Zusätzlich zu den bereits im März verkündeten 700 Stellen, die hierzulande wegfallen, sollen 1300 weitere Mitarbeiter das Unternehmen freiwillig verlassen. Das bestätigte eine Sprecherin des Unternehmens der WirtschaftsWoche.

Das Programm starte im November und ziehe sich bis ins kommende Jahr, sagte die Sprecherin. Die Mitarbeiter sollen je nach Alter aus folgenden Möglichkeiten wählen können: Abfindung, Vorruhestand oder Altersteilzeit. Das Programm soll über alle Bereiche im Unternehmen angeboten werden – also in der Industriesparte genauso wie in der Automotivesparte.

Die Maßnahme soll zudem auf dem Prinzip der doppelten Freiwilligkeit basieren: Das heißt, dass sowohl der Mitarbeiter als auch das Unternehmen einverstanden mit einem Abgang sein müssen. So will man Mitarbeiter mit wichtigen Qualifikationen im Unternehmen halten.

Jetzt auf wiwo.de

Sie wollen wissen, was die Wirtschaft bewegt? Hier geht es direkt zu den aktuellsten Beiträgen der WirtschaftsWoche.
Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%