BMW Konzern will Erfolgsbeteiligung der Mitarbeiter deckeln

Exklusiv

Sparmaßnahmen bei BMW: Der Vorstand will die Erfolgsbeteiligung der Mitarbeiter einschränken und erwägt Kürzungen beim Weihnachtsgeld. Eine Exklusiv-Meldung.

BMW plant Kürzungen der Sonderleistungen für 2015. Quelle: REUTERS

Der Autokonzern BMW will die Erfolgsbeteiligung der Mitarbeiter einschränken und erwägt Kürzungen beim Weihnachtsgeld. „Der Vorstand plant drastische Kürzungen der Sonderleistungen für 2015“, erfuhr die WirtschaftsWoche aus Arbeitnehmerkreisen. Kern sei die „Deckelung der Erfolgsbeteiligung voraussichtlich bei 160 Prozent der individuellen Bemessungsgrundlage“ von 2016 an.

In den vergangenen beiden Jahren lag der Wert leicht darüber. So kam ein Facharbeiter etwa für 2014 auf eine Erfolgsprämie von 8365 Euro. Die Beschränkung sei „zunächst nur für normale Mitarbeiter“ vorgesehen, heißt es. Eine etwaige Deckelung auch für obere Führungskräfte werde „erst noch diskutiert“ und sei „wenn überhaupt, dann erst für 2017“ zu erwarten.

BMW wollte die Pläne nicht bestätigen, räumte aber ein, dass mit dem Betriebsrat Gespräche zur Erfolgsbeteiligung laufen. Grundsätzlich werde die Erfolgsbeteiligung „immer wieder an aktuelle gesellschaftliche und wirtschaftliche Anforderungen angepasst“.
Betriebsräten zufolge erwägt BMW auch Kürzungen beim Weihnachtsgeld. Bisher stockte der Konzern die tarifvertraglich vorgeschriebene Leistung freiwillig von 55 Prozent auf 100 Prozent eines Monatsgehalts auf. Damit soll im kommenden Jahr offenbar Schluss sein. Auf Anfrage erklärt das Unternehmen dazu, eine Kürzung des Weihnachtsgeldes sei in den Planungen zur Deckelung der Erfolgsbeteiligung „nicht eingeschlossen“.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%