WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Bram Schot Neuer Audi-Chef warnt: „Große Risiken beim Absatz“

Exklusiv
Bram Schot Quelle: dpa

Der neue Audi-Chef Bram Schot sieht sein Unternehmen in einer ernsten Krise – und warnt vor Problemen im kommenden Jahr.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Der neue Audi-Chef Bram Schot sieht sein Unternehmen in einer ernsten Krise. Die Reputation von Audi sei „verbesserungswürdig“, sagte er bei einer Mitarbeiterversammlung in Ingolstadt.

Und das sei „nicht nur wegen Diesel und nicht erst seit Diesel“ der Fall: „Die Imagewerte der Marke Audi sind seit 2013 unter Druck“. Audi habe früher für Leichtbau, LED-Licht und den Allradantrieb quattro gestanden, sagte er, doch „diese Begriffe sind aufgebraucht.“ Man müsse deshalb „die Audi-DNA“ neu definieren und klären, für was Audi jetzt und in der Zukunft stehen wolle. 

Schot warnte zugleich vor neuen Verwerfungen im kommenden Jahr. Audi war es im laufenden Jahr bei vielen Modellen nicht gelungen, sie nach dem neuen Abgasmessverfahren WLTP zuzulassen. Dadurch brach der Absatz ein: Im November lagen die Verkaufszahlen in Europa rund 40 Prozent unter dem Vorjahresmonat.

Die Herausforderungen bei WLTP würden „2019 natürlich nicht kleiner, sondern größer“, warnte Schot die Belegschaft. Auch in Zukunft gebe es „weiter große Risiken beim Absatz“, so der Audi-Chef. So greife etwa bei WLTP 2019 die zweite gesetzliche Stufe, wodurch es zu einer weiteren Verschärfung der Abgasregeln komme.
Der Audi-Chef hatte aber auch gute Nachrichten für die Mitarbeiter. So sagte er, dass für das erste Elektroauto von Audi, den Geländewagen e-tron, rund 20.000 Vorbestellungen vorlägen. Im Oktober hatte der Autobauer von rund 10.000 Vorbestellungen in Europa gesprochen. Im ersten Halbjahr 2019 werde Audi, so Schot, zwei weitere E-Modelle ankündigen. Die Elektromobilität sei Audis „Chance, Führung zu übernehmen.“

Sie lesen eine Vorabmeldung aus der aktuellen WirtschaftsWoche. Die ganze Geschichte finden Sie hier.

Mit dem WiWo-Digitalpass erhalten Sie die Ausgabe bereits am Donnerstagabend in der App oder als eMagazin. Alle Abo-Varianten finden Sie auf unserer Info-Seite.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%