WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Daimler-Chef hat große Ziele mit Energiespeichern Batteriezellfabrik in Deutschland ab 2025 möglich

Exklusiv

Für Daimler-Chef Dieter Zetsche ist das Geschäft mit Energiespeichern ein strategisch bedeutsames Feld. Der Konzern habe "große Ziele".

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Batterieproduktion in Kamenz. Quelle: dpa

Daimler-Chef Dieter Zetsche sieht das Geschäft mit Energiespeichern für Eigenheimbesitzer und Gewerbekunden als strategisch bedeutsames Feld für den Autokonzern. „Wir haben große Ziele mit unseren Energiespeichern und die hohe Nachfrage, die wir bereits jetzt erfahren, bestätigt unsere strategische Ausrichtung“, sagte Zetsche der Wirtschafts-Woche.

Elektromobilität und der Zugriff auf deren Schlüsselkomponenten, wie die Batterie, seien für Daimler „zunehmend wichtige Kernfelder“. Daimler baut in der ehemaligen Zellfabrik in Kamenz Batterien für seinen Steckdosen-Hybride und vollelektrische Modelle wie den Smart electric drive.

Den Aufbau einer Zellfabrik in Deutschland kann sich Zetsche prinzipiell gut vorstellen. Es gehe aber darum, „den richtigen Zeitpunkt zu bestimmen und die entsprechenden Player zu eruieren. Das muss nicht zwingend ein Autobauer sein. Der Schritt in die Post-Lithium-Ionen-Technologie um 2025 könnte so ein Zeitpunkt sein“, so Zetsche.

Sie lesen eine Vorab-Meldung aus der aktuellen WirtschaftsWoche. Mit dem WiWo-Digitalpass erhalten Sie die Ausgabe bereits am Donnerstagabend in der App oder als eMagazin. Alle Abo-Varianten finden Sie auf unserer Info-Seite.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%