Elektro-Fahrräder und Pedelecs Diese E-Bikes werden von Experten empfohlen

Die Zeitschrift „E-Bike“ testet regelmäßig ausführlich die neuesten Räder mit Akku und Hilfsmotor. Der Überblick über die aktuellen Testsieger. Und einige Preis-Leistungs-Tipps sowie Empfehlungen der Experten.

Radler mit Elektrorädern sollen künftig Radwege nutzen können Quelle: dpa
Kategorie: CitybikeTestsieger: Centurion E-Fire Sport 408 Details: 2.149 Euro, Getriebenabe, Mittelmotor, 24,4 Kilo. Sehr ergonomischer und bequemer Rahmen. Dank hoher Rahmensteifigkeit läuft das Rad ruhig und spurstabil. Der starre Hinterbau schränkt den Fahrkomfort etwas ein. Federgabel und Tektro-Scheibenbremsen verrichten ihre Arbeit sehr gut. Ein Pedelec, das viel Spaß macht! Antrieb: Bosch Active Line 400 Wh Quelle/Getestet in: E-Bike 2/15, Note: 1,6 Quelle: PR
Kategorie: CitybikeTestsieger: Meridia E-spresso Sport 400 Details: 3.099 Euro, Getriebenabe, Mittelmotor, 25,6 Kilo. Antrieb: Bosch Active Line 400 Wh Sauber verarbeiteter Rahmen mit kompakter Geometrie. Die Sitzposition ist leicht sportlich, der Schwerpunkt liegt angenehm zentral. Das Fahrverhalten ist ausgewogen und gut kontrollierbar - ein echtes Spaßbike. Der kräftige Bosch-Performance-Motor und die stufenlose Nuvinci-Getriebenabe passen zum sportlichen Charakter des Testsiegers. Quelle/Getestet in: E-Bike 1/15, Note: 1,5 Quelle: PR
Kategorie: TiefeinsteigerTestsieger: Bergamont E-Ville C-N360 Details: 2.999 Euro, Getriebenabe, Mittelmotor, 26,5 Kilo. Neu definierter Tiefeinsteiger mit sportlichen Genen. Mustergültiges Fahrverhalten durch den sehr steifen Rahmen, aber der Komfort könnte höher sein. Die Antriebskombination aus kräftigem Motor und stufenloser Nuvinci-Nabe arbeitet einwandfrei. Ansprechendes Design, toll verarbeitet, hochwertig ausgestattet. Antrieb: Bosch Performance Line 400 Wh Quelle/Getestet in: E-Bike 1/15, Note: 1,5 Quelle: PR
Kategorie: TiefeinsteigerTestsieger: Falter E 8.8 Wave Details: 2.399 Euro, Getriebenabe, Mittelmotor, 25,3 Kilo. Zuverlässiger, sauber verarbeiteter Tiefeinsteiger, der spurtreu geradeaus rollt, dafür aber nicht maximal wendig ist. Die Kombination aus Antrieb und elektrisch schaltbarer Nexus-Getriebenabe funktioniert tadellos. Das Pedelec ist aufgeräumt und sauber verarbeitet. Antrieb: Shimano Steps 418 Wh Quelle/Getestet in: E-Bike 2/15, Note: 1,7 Quelle: PR
Kategorie: TiefeinsteigerPreis-Leistungs-Tipp: Corratec E-Power 2 Details: 2.399 Euro, Getriebenabe, Mittelmotor, 24,9 Kilo. Wendiger 26-Zöller mit tadellosen Fahreigenschaften. Bei Federgabel und Sattelstütze wurde zu sehr gespart: der Komfort leidet unter der wenig sensibel Gabel, auch wenn die 47 Millimeter breiten Reifen etwas von der Härte schlucken. Tadellos verarbeitet und alltagstauglich ausgestattet. Antrieb: Bosch Active Line 400 Wh Quelle/Getestet in: E-Bike 1/15, Note: 1,8 Quelle: PR
Kategorie: TourenräderTestsieger: Bergamont E-Line C XT Nyon Details: 3.199 Euro, Kettenschaltung, Mittelmotor, 22,7 Kilo. Dank des sehr steifen Rahmens wird die Kraft von Fahrer und Motor gut in Vortrieb umgesetzt. Trotz schmaler Reifen, aber dank toller Federgabel und entspannter Sitzposition, fährt sich das Rad komfortabel, das Fahrverhalten ist tadellos. Das Nyon-Display von Bosch bietet neben den üblichen Infos ein vollwertiger Navigationssystem und Fitnessfunktionen. Antrieb: Bosch Performance Line 400 Wh Quelle/Getestet in: E-Bike 1/15, Note: 1,6 Quelle: PR
Kategorie: TourenräderTestsieger: Conway EMC 327 Details: 2.299 Euro, Kettenschaltung, Mittelmotor, 23 Kilo. Komfortabler Tourer mit äußerst steifem Rahmen und Stollenreifen im 25,7-Zoll-Mountainbike-Format für Ausflüge ins leichte Gelände. Sehr gut arbeitende Federgabel, hochwertige Scheibenbremse und zuverlässiger Antrieb. Das Rad fährt sich sicher und wendig, die Dämpfung überzeugt. Antrieb: Bosch Active Line 400 Wh Quelle/Getestet in: E-Bike 2/15, Note: 1,7 Quelle: PR
Kategorie: TourenräderTestsieger: Flyer T6.1 Details: 3.079 Euro, Kettenschaltung, Mittelmotor, 27,4 Kilo. Trotz tiefem Oberrohr sehr steifer und damit fahrstabiler Rahmen. Selbst beladen bleibt das Rad agil und gut kontrollierbar. Rahmengeometrie, Lenker und gute Federkomponenten schaffen hohen Fahrkomfort. Verarbeitung und Optik auf hohem Niveau. Das Kombi-Instrument des Antriebs ist nicht sehr griffreundlich gestaltet. Antrieb: Panasonic MM 432 Wh Quelle/Getestet in: E-Bike 2/15, Note: 1,7 Quelle: PR
Kategorie: MTB E-FullyE-Enduro-Tipp: Moustache Samedi 27.9 FS Race Details: 5.519 Euro, Kettenschaltung, Mittelmotor, 22,2 Kilo. E-Bike mit 29-Zoll-Vorderrad und 27,5-Zoll-Hinterrad. Dank kurzem und flach bauendem Rahmen liegt immer genug Druck auf der Front, damit der Reifen am Boden bleibt. Gleichzeitig läuft das Bike verspielt und wendig, ohne nervös zu wirken. Mit großem 42er-Ritzel hilft die Übersetzung wirkungsvoll in verblockten oder heftigen Steigungen. Antrieb: Bosch Performance Line 400 Wh Quelle/Getestet in: E-Bike 1/15, Note: 1,6 Quelle: PR
Kategorie: MTB E-FullyE-All-Mountain-Tipp: Trek Powerfly + FS9 Details: 4.499 Euro, Kettenschaltung, Mittelmotor, 22,4 Kilo. Tolles Fahrwerk ud viele schöne Detaillösungen am Rahmen. Beim Handling verspielter Auftritt und hervorragende Kurvendynamik. Tuning-Teile: kein Bedarf, da ist alles dran. Antrieb: Bosch Performance Line 400 Wh Quelle/Getestet in: E-Bike 1/15, Note: 1,8 Quelle: PR
Kategorie: MTB E-FullyTestsieger: Rotwild R.01+ FS Pro Details: 4.999 Euro, Mittelmotor, 20,2 Kilo. Das E-Bike 2.0. Der integrierte Akku für den angenehm unauffälligen Antrieb sitzt versteckt im Rahmen eines Top-Bikes. Sieht schick aus, dafür kann der Akku nicht demontiert werden und muss im Rahmen geladen werden. Bergab liegt das wendige All-Mountain-Bike satt auf dem Trail und die angegebenen 135 Millimeter Hub fühlen sich nach deutlich mehr an. Antrieb: Brose 2.0 461 Wh Quelle/Getestet in: E-Bike 2/15, Note: 1,8 Quelle: PR
Kategorie: MTB E-HardtailsTestsieger: Cube Elite Hybrid HPC SLT 29 Details: 5.999 Euro, Mittelmotor, 19,8 Kilo. Das Leichtgewicht setzt Maßstäbe in Sachen Handling und Gewicht - ohne Rücksicht auf die Kosten. Top-Geometrie, top Komponenten, schnell und agil: Das Rad macht richtig Spaß. Einziger Kritikpunkt: Griffigere Reifen würden noch mehr Spaß machen. Antrieb: Bosch Active Line 400 Wh Quelle/Getestet in: E-Bike 2/15, Note: 2,0 Quelle: PR
Kategorie: MTB E-HardtailsPreis-Leistungs-Tipp: Merida Big.Nine E-Lite 900 DX Details: 3.349 Euro, Mittelmotor, 19,5 Kilo. Stimmige Ausstattung am filigranen Alu-Rahmen. Die Sitzposition ist etwas gestreckt, auch die Anbauteile lassen die Gene eines Racebikes erkennen. Dank 100 Millimetern Federweg der Rockshox-Reba-Gabel und 29-Zoll-Rädern ist das Bike voll geländetauglich. Die Reifen kommen bei Nässe schnell ans Limit. Das große Nyon-Display am Lenker ist toll für lange Touren und stört auf dem Trail nicht. Antrieb: Bosch Active Line 400 Wh Quelle/Getestet in: E-Bike 2/15, Note: 2,3 Quelle: PR
Kategorie: MTB E-HardtailsRedaktions-Tipp: Radon ZR Race Hybrid Details: 2.699 Euro, Kettenschaltung, Mittelmotor, 19,4 Kilo. Der Direktversender setzt auf hochwertige Komponenten und bewährte Rahmenkonzepte - und das zu einem hervorragenden Preis. Die Sitzposition ist dezent sportlich. Vermutlich aufgrund der dünnen Hinterbaustreben fällt die Rahmensteifigkeit recht gering aus. Antrieb: Bosch Performance Line 400 Wh Quelle/Getestet in: E-Bike 1/15, Note: 1,9 Quelle: PR
Kategorie: MTB E-HardtailsRedaktions-Tipp: Scott E-Aspect 710 Details: 2.999 Euro, Kettenschaltung, Mittelmotor, 19,8 Kilo. Langer Radstand und langes Oberrohr schaffen eine flache, gestreckte Haltung. Das spürt man auch beim Fahrverhalten: schnelle Abfahrten spielen dem Rad deutlich besser in die Karten als winkelige Strecken. Solide Ausstattung, ein breiterer Lenker wäre schön. Antrieb: Bosch Performance Line 400 Wh Quelle/Getestet in: E-Bike 1/15, Note: 1,9 Quelle: PR
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%