Fahrrad-Hersteller Auftrieb dank des elektrischen Antriebs

Es ist ein althergebrachter Spruch: Wer sein Rad liebt, der schiebt - wer sein Rad ehrt, der fährt. Doch er gilt heute mehr denn je. Ein Grund: Die neue Liebe zum E-Bike - zur Freude deutscher Fahrrad-Hersteller.

Die besten Elektrofahrräder im Überblick
Grace Urban Quelle: PR
Kalkhoff Impulse Endeavour Quelle: PR
Hercules Alassio Quelle: PR
Raleigh Stoker X5 Quelle: PR
Kalkhoff Impulse Ergo XXL Quelle: PR
Kalkhoff Sahel Compact Quelle: PR
KTM Macina Fatbike Quelle: PR
Hercules Jarvis Quelle: PR
Frappé Feu 500 Steps Quelle: PR
Böttcher Glider X Quelle: PR
KTM e-Race Quelle: PR
Böttcher Safari-E Quelle: PR
Van Moof Electrified Quelle: PR
Ave MH9HD Quelle: PR
Ave SH9 Comfort Quelle: PR
Riese & Müller Load Touring Quelle: PR
Haibike SDURO Fully Allmountain Quelle: PR
Riese & Müller Homage Nuvinci Quelle: PR
Riese & Müller Cruiser Mixte City
Superior EU300D Quelle: PR

Das Fahrrad ist in Deutschland ein unverzichtbares Kulturgut. 97 Prozent der Bevölkerung können Radfahren und etwa jeder zweite Deutsche nutzt das Rad im Alltag für Einkäufe oder den Weg zur Arbeit, so das kürzlich veröffentlichte Ergebnis der Studie "Fahrradfahren in Deutschland", die vom Marktforschungsinstitut Research Now im Auftrag des Fahrradherstellers ROSE Bikes durchgeführt wurde.

Kein Wunder also, dass die deutschen Fahrradhersteller allen Grund zur Freude haben. Zudem profitierten sie 2015 vom milden Winter und dem Trend zum Elektroantrieb. Der Umsatz mit Fahrrädern und E-Bikes stieg nach Schätzungen des Zweirad-Industrie-Verbands um 12 Prozent auf 2,42 Milliarden Euro. Der Verband sprach von einem sehr guten Jahr. Die Branche verkaufte 4,35 Millionen Fahrräder, 6,6 Prozent mehr als im Vorjahr.

Durchschnittlich ließen sich die Kunden ihre neuen Räder 557 Euro kosten. Den Anstieg um 5,5 Prozent erklärte der Verband mit höherwertiger Ausstattung und dem höheren Anteil von E-Bikes. An jedem achten neuen Rad hängt demnach inzwischen ein Elektromotor.

Teuer und elegant
Edles Schloss von Abus passend zum Rahmen. Quelle: PR
Oberrohrtasche mit Platz für das Smarthpone von Abus. Quelle: PR
Extrem leichter und Platz sparender Schlauch fürs Mountainbike von Schwalbe. Quelle: PR
Regendicht, optisch ansprechend und Platz für die Akten. Commuter Bag von Ortlieb. Quelle: PR
Wer sein teures E-Bike liebt, der trägt's in die Wohnung. Mit dem Modell Radius von Winora noch machbar dank kompakter Maße. Quelle: PR
Lack, der unter Strom leuchtet. Derzeit noch nicht serienreif, 2017 will Brompton das anbieten. Quelle: PR
Falscher Sport? Nein - für modische Mountainbiker bedient sich Giro bei der Optik von Skibrillen. Quelle: PR
Carbonrahmen sind empfindlich. Transportabler Drehmomentschlüssel von Parktool, der die Kraft begrenzt. Quelle: PR
Was nicht zu sehen ist: Kabel. Die neue Schaltung Red eTap von Sram wird per Bluetooth im Bremsgriff gesteuert. Quelle: PR
Selle Royal verbaut in neuen Modellen eine Buchse, in die man spezielle Taschen rasch einklicken kann. Quelle: PR
Dieses Modell von Ortlieb namens Barista möchte nicht nach Radzubehör aussehen. Ist aber eines. Quelle: PR
Hier im Bild geht es um die Jacke. Regendicht, Radzubehör - in der Optik einer normalen Freizeitjacke. Von Vaude. Quelle: PR
Ein Mountainbike zum Falten. Ursprünglich eine Idee für Fallschirmjäger, doch Montague bietet dieses auch Zivilisten an, die ihr Mountainbike in einem kleinen Auto mitnehmen wollen. Quelle: PR
Nie wieder schmierige Finger, nie wieder reißende Kettenglieder, nie wieder abspringende Ketten. Mit Carbonriemen bleibt alles an seiner Stelle. Quelle: PR
Ein Rad fürs Leben? Ein praktisch unzerstörbarer Titanrahmen mit wartungsfreier Getriebeschaltung für lange Reisen. Von VanNicholas. Quelle: PR

Der Export spielt für die deutschen Hersteller noch keine große Rolle. Mit 140.000 legten die Verkäufe ins Ausland jedoch um gut ein Drittel zu. Zufrieden sind nach Branchenangaben auch die deutschen Komponenten- und Zubehörhersteller. Sie eingerechnet kommt die deutsche Zweirad-Industrie auf einen geschätzten Jahresumsatz von fünf Milliarden Euro.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%