WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Škoda Volkswagentochter investiert in neue Mobilitätsdienste

Skoda Quelle: dpa

Ein eigens in München gegründetes Start-Up des tschechischen Autoherstellers bietet Dienstleistungen jenseits von Autos an – auch zu Fuß.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Die Volkswagentochter Škoda erkundet neue Märkte jenseits der Produktion von Pkw. In einem eigens in München gegründeten Start-up namens CareDriver bietet der Autohersteller Dienstleistungen für Kinder, Senioren und Behinderte an. Dies berichten tschechische Medien. Dabei geht es nicht nur um den Transport im Pkw, sondern auch um Begleitung zu Fuß oder in öffentlichen Verkehrsmitteln, etwa auf dem Weg zum Arzt. Besonders gefragt: Betreuung von Kindern auf dem Weg aus der Schule oder zum Sport. Das Start-up in München hat Ende Februar seine Tätigkeit aufgenommen. 90 Prozent der Kunden buchen regelmäßig Begleitung. Mitte kommenden Jahres will CareDriver in weiteren deutschen Städte expandieren.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%