WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Kostenfalle Inspektion Diese Autos müssen am häufigsten in die Werkstatt

Beim Kauf eines Autos gilt es, nicht nur auf den Kaufpreis zu achten. Bei den Wartungsintervallen gibt es große Unterschiede. Welche Autos am häufigsten in die Werkstatt müssen.

Wie oft ein Wagen in die Werkstatt muss, hängt auch von der Marke ab. Bei Premium-Modellen ist die Wartung nicht automatisch teurer, denn die verbauten Teile halten oft auch länger: Teure Teile wie Zündkerzen müssen dann laut ADAC zum Beispiel erst nach 60.000 oder 90.000 Kilometern ausgetauscht werden. Wer zudem ein flexibles Wartungssystem an Bord hat, hat den Vorteil, dass Sensoren wichtige Elemente der Motors überwachen und den idealen Zeitpunkt für die Inspektion individuell bestimmen. Dabei spielt auch das Fahrverhalten eine Rolle: Vollgas-Orgien und Fahren mit hoher Drehzahl verringern die Zeiträume der Inspektionen. Ohne flexibles Wartungssystem liegt die Vorgabe der Hersteller meist bei einem Jahr oder 20.000 Kilometern, je nachdem, was zuerst eintritt. Die Kosten für Wartungen und Service-Checks variieren stark. Als Faustregel gilt: Je größer der Motor, desto höher die Wartungskosten. Die Wartungsintervalle der wichtigsten Modelle von Kleinwagen-, Kompakt- und Mittelklasse im Überblick: Quelle: Focus Quelle: dpa Picture-Alliance
Kategorie KleinwagenAlfa Romeo MiToFür den Benziner liegt das Inspektionsintervall bei 30.000 Kilometern beziehungsweise zwei Jahren, je nachdem welches Ereignis zuerst eintritt. Ähnlich ist es beim Diesel, hier liegt lediglich die Kilometergrenze mit 35.000 Kilometern etwas höher. Quelle: Presse
Audi A1Hier ist das Ölwechsel-Intervall in Deutschland für alle Modelle und Motoren flexibel. Je nach Fahrweise liegt es zwischen 15.000 Kilometern und einem Jahr bis zu 30.000 Kilometern oder zwei Jahren. Das Inspektionsintervall liegt fest bei 30.000 Kilometern oder zwei Jahren, je nachdem was zuerst eintritt. Quelle: Presse
Citroёn C3Für die Varianten PureTech VTi 68 und e-HDi 90 liegt das Inspektionsintervall bei einem Jahr oder 25.000 Kilometern. Quelle: PR
Fiat Panda und Fiat 500Für diese beiden Modelle gilt das gleich wir für den Alfa Romeo MiTo: Für den Benziner wird die Wartung alle 30.000 Kilometer oder zwei Jahre fällig, beim Diesel liegt der Spielraum 5000 Kilometer höher. Quelle: Presse
Ford FiestaDeutlich häufiger in die Werkstatt muss der Fiesta. Schon alle 20.000 Kilometer oder zwölf Monate muss er in die Inspektion, je nachdem welches Ereignis zuerst eintritt. Quelle: Presse
Hyundai i10Noch etwas mehr schlägt der i10 zu Buche, der Benziner ab 2014 will schon nach 15.000 Kilometern beziehungsweise einem Jahr in die Werkstatt, danach erhöht sich das Intervall leicht auf 20.000 Kilometer oder ein Jahr. Der Diesel muss stets nach 20.000 Kilometern oder einem Jahr in Inspektion, je nachdem welches Ereignis zuerst eintritt. Quelle: PR
Kia Rio Quelle: Presse
MiniDie Mini-Modelle ab August 2010 haben ein bedarfsabhängiges Wartungssystem (CBS 4 Condition Based Service). Nach 60.000 Kilometern oder vier Jahren ist ein Service Fahrzeug-Check fällig, unabhängig vom sonstigen Service. Beim Motoröl ist alle 30.000 Kilometer beziehungsweise alle zwei Jahre ein Service fällig. Quelle: dapd
Opel CorsaDer Corsa muss alle 30.000 Kilometer/ zwölf Monate in Inspektion, je nachdem, welches Ereignis zuerst eintritt. Quelle: obs
The New Peugeot 208 is shown, during the press day at the 82st Geneva International Motor Show in Geneva, Switzerland Quelle: dapd
Renault ClioAlle 30.000 Kilometer/ zwölf Monate muss der Clio in die Werkstatt. Quelle: REUTERS
The Toyota Yaris Hybrid is unveiled on Tuesday, March 6, 2012 during the press preview days at the 82nd Geneva International Motor Show in Geneva, Switzerland. Quelle: dapd
Ein VW Polo wird in einem der beiden Autotürme der Volkswagen Autostadt bei einem Fototermin aus dem Regal gehoben Quelle: dpa
Kategorie KompaktklasseAlfa Romeo GiuliettaDer Benziner muss nach 30.000 Kilometern beziehungsweise zwei Jahren in die Werkstatt, je nachdem welches Ereignis zuerst eintritt. Der Diesel hat 5000 Kilometer mehr Spielraum. Quelle: Presse
Audi A3Das Inspektionsintervall liegt fest bei 30.000 Kilometern/ zwei Jahren. Das Intervall für die Ölwechsel ist flexibel, es liegt wie beim A1 je nach Fahrweise zwischen 15.000 Kilometern / ein Jahr bis zu 30.000 Kilometern / zwei Jahren. Quelle: Audi
Produktion von 1er-BMWs Quelle: dapd
Citroen C4Die Variante PureTech e-THP 130 muss alle 12 Monate/ 20.000 Kilometer in die Werkstatt. Die Variante HDi 90 hat 5000 Kilometer mehr Spielraum. Quelle: Presse
Fiat BravoDer Bravo Benziner muss alle zwei Jahre beziehungsweise 30.000 Kilometern in Inspektion, der Diesel erst alle 35.000 Kilometer / zwei Jahre, je nachdem welches Ereignis zuerst eintritt. Quelle: Presse
Ford Focus Quelle: dapd
Hyundai i30Sowohl Diesel als auch Benziner haben Inspektionsintervalle von 30.000 Kilometern oder 12 Monaten, je nachdem welches Ereignis zuerst eintritt. Quelle: Presse
Kia Cee´dBenziner und Diesel müssen alle 30.000 Kilometer / zwei Jahre in die Werkstatt. Beim Benziner liegt zudem das Ölwechselintervall bei 30.000 Kilometern beziehungsweise zwölf Monaten. Quelle: Presse
Mercedes B-KlasseSchon alle 25.000 Kilometer / zwölf Monate muss die B-Klasse in Inspektion. Quelle: dpa-tmn
Opel AstraEbenfalls mindestens einmal im Jahr muss der Astra in die Werkstätten. Die Kilometerbegrenzung liegt bei 30.000. Quelle: obs
Der 308 hat deutsche Tugenden der Konkurrenz aus Wolfsburg wie das zurückhaltende Design oder der klar strukturierte Innenraum mit nur wenigen Knöpfen übernommen Quelle: Peugeot
Renault MeganeAlle 30.000 Kilometer beziehungsweise nach 12 Monaten muss der Megan zur Inspektion. Quelle: Presse
Toyota AurisDie reguläre Inspektion ist alle 30.000 Kilometer / zwei Jahre fällig. Zusätzlich gibt es alle 15.000 Kilometer / zwölf Monate einen Fitnesscheck. Quelle: Pressebild
Volkswagen GolfDie erste Inspektion eines neuen Golf ist nach zwei Jahren / 30.000 Kilometern fällig; danach jährlich / alle 30.000 Kilometer. Zudem gibt es einen Ölwechsel-Service nach flexibler Service Intervall Anzeige, nach spätestens zwei Jahren (mit Wartungsintervallverlängerung und Long Life Öl) beziehungsweise nach 15.000 Kilometern oder einem Jahr (ohne Intervallverlängerung). Quelle: dpa
Kategorie MittelklasseAudi A4Die Mittelklasse-Limousine hat ein festes Inspektionsintervall alle 30.000 Kilometer / zwei Jahre. Das Ölwechsel-Intervall ist wie bei den anderen Modellen auch flexibel, je nach Fahrweise liegt es zwischen 15.000 und 30.000 Kilometern beziehungsweise einem oder zwei Jahren. Quelle: obs
BMW 3erDer 3er ist mit einem bedarfsabhängigen Wartungssystem ausgerüstet (CBS 5). Der Motoröl-Service hat Intervalle von 30.000 Kilometern / zwei Jahren. Der Service Fahrzeug Check ist mit dem Motoröl-Service verknüpft. Quelle: Presse
Ein Citroen C5 auf der Auto Show in Shanghai. Quelle: handelsblatt.com
Ford MondeoDie Inspektion ist hier schon alle 20.000 Kilometer beziehungsweise zwölf Monate fällig. Quelle: Presse
Der i40 ist das erste eigens für den europäischen Markt entwickelte Modell von Hyundai. Quelle: handelsblatt.com
Kia Optima Hybrid Quelle: PR
Mercedes Benz C-KlasseMindestens jedes Jahr, spätestens nach 25.000 Kilometern muss die C-Klasse zum Check. Quelle: dpa
Opel Insignia Quelle: dpa
Peugeot 508Der Benziner in den Varianten 1,6l VTi und 1,6 l THP hat Inspektionsintervalle von 30.000 Kilometern. Der 1,6-Liter-Diesel muss alle 25.000 Kilometer in die Werkstatt, die Varianten 2,0 HDi, 2,0 BlueHDi, 2,2 HDi und RXH sind alle 30.000 Kilometer fällig. Quelle: Presse
Renault LagunaNach 30.000 Kilometern oder zwölf Monaten muss der Laguna zur Inspektion, je nachdem welches Ereignis zuerst eintritt. Quelle: dpa-tmn
Toyota AvensisDie reguläre Inspektion ist nach 30.000 Kilometern oder zwei Jahren fällig. Zusätzlich gibt es einen Fitnesscheck alle 15.000 Kilometer beziehungsweise zwölf Monate. Quelle: Presse
VW PassatDer Ölwechsel-Service erfolgt nach flexibler Service Intervall Anzeige, spätestens jedoch nach 24 Monaten (mit Wartungsintervallverlängerung und Long Life Öl), beziehungsweise nach 15.000 Kilometern oder zwölf Monaten (ohne Intervallverlängerung). Die erste Inspektion ist nach zwei Jahren/ 30.000 Kilometern fällig, danach jedes Jahr beziehungsweise nach 30.000 Kilometern. Quelle: PR
Diese Bilder teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%