Lkw-Kartell Spediteure fordern Schadensersatz von Mercedes-Benz und MAN

Exklusiv

Mehr als 200 mittelständische Spediteure reichen eine Schadensersatzforderung bei Mercedes-Benz, MAN und anderen Lkw-Herstellern ein.

Mehr als 200 mittelständische Spediteure reichen eine Schadensersatzforderung bei Mercedes-Benz, MAN und anderen Lkw-Herstellern ein. Quelle: dpa

Mehr als 200 mittelständische Spediteure mit rund 9000 Fahrzeugen reichen eine Schadensersatzforderung bei Mercedes-Benz, MAN und anderen Lkw-Herstellern ein, berichtet die WirtschaftsWoche. Sie reagieren damit auf eine Entscheidung der EU-Kommission, die verschiedene Lkw-Bauer 2016 wegen unerlaubter Preisabsprachen zu einer Rekordstrafe von 2,93 Milliarden Euro verdonnert hatte. Kay Espey, der die Ansprüche der Spediteure im Namen des „Vereins zur Förderung des Wettbewerbs und lauteren Verhaltens im Speditions-, Logistik- und Transportgewerbe“ geltend macht, beziffert den Schaden für seine Mittelständler „auf rund 100 Millionen Euro“. Grundlage der Berechnung, so die WirtschaftsWoche, ist ein vom Verein beauftragtes Gutachten der Gesellschaft zur Förderung kartellrechtlicher Ausgleichszahlungen. Danach waren die Lkw-Preise um bis zu 20 Prozent überhöht. Espey erwartet, dass die Hersteller kurzfristig Vergleichsgespräche mit ihren Kunden aufnehmen – und droht: „In einer rechtlichen Auseinandersetzung würden wir unsere Ansprüche sehr wahrscheinlich ausweiten.“

Sie lesen eine Vorabmeldung aus der aktuellen WirtschaftsWoche. Mit dem WiWo-Digitalpass erhalten Sie die Ausgabe bereits am Donnerstagabend in der App oder als eMagazin. Alle Abo-Varianten finden Sie auf unserer Info-Seite.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%